Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus Westthüringen

1. Kriminalitätsgeschehen

Faustschläge nach Wegweisung
Gotha (LPI Gotha)
Weil einem 29jähriger Mann Dienstagmorgen, gegen 5.00 Uhr, keinen Einlass mehr in eine
Bar in der Schwabhäuser Straße gewährt wurde, trat er mehrfach gegen die verschlossene
Eingangstür. Der stark alkoholisierte Mann wurde in der vergangenen Nacht nach einer
Streitigkeit bereits des Lokales verwiesen. Der 31jährige Wirt und ein namentlich bekannter
Zeuge versuchten schließlich den jungen Mann zu beruhigen und wegzuschicken. Es kam
wieder zu einem verbalen Streit, welcher in Faustschläge durch den 29Jährigen gegen den
31Jährigen endete. Anschließend flüchtete der 29Jährige. Der Wirt wurde leicht im Gesicht
verletzt. Anzeige.

Betrunken auf der Straße gelegen
Gotha (LPI Gotha)
Ein 33jähriger Mann wurde durch eine Polizeistreife Montagnacht volltrunken auf der Fahrbahn
der Gartenstraße aufgefunden. Beim Aufhelfen des Mannes kippte dann jedoch die
Stimmung des Mannes, so dass er mit Handfesseln fixiert werden musste. Der Grund hierfür
könnte ein offener Haftbefehl des Amtsgerichtes Erfurt wegen Erschleichen von Leistungen
und Diebstahl sein. Der Mann wurde vorläufig in Gewahrsam genommen und wird aktuell
dem Haftrichter vorgeführt.

Diebespaar erwischt
Gotha (LPI Gotha)
Ein Diebespaar wurde Montagabend, gegen 20.00 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Bürgeraue
vom Ladendetektiv beim Stehlen erwischt. Das Duo aus Bremen steckte acht Flaschen
Spirituosen im Wert von satten 212 Euro ein und wollte verschwinden. Sowohl der 28Jährige
als auch dessen 23jährige Begleiterin konnten ergriffen werden. Ein Ermittlungsverfahren
wegen Diebstahl wurde eingeleitet.

Fallrohre gestohlen
Gotha (LPI Gotha)
Unbekannte montierten in der Nacht von Montag auf Dienstag insgesamt elf Meter verzinkte
Fallrohre vom Gebäude des Kindergartens im Mendelssohnweg ab und entwendeten diese.
1000 Euro Sachschaden entstanden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Schule beschädigt
Eisenach (PI Eisenach)
Unbekannte betraten Montagnacht auf unbekannte Art und Weise das Schulgelände in der
Wartburgallee. Anschließend warfen die Täter einige Papierkörbe auf dem Schulhof um und
beschädigten diese dadurch. Außerdem wurden sechs Holzbänke umgeworfen, wobei eine
Bank einen Schaden aufwies. Über die genaue Schadenshöhe können derzeit noch keine
Angaben gemacht werden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Fototechnik entwendet
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Unbekannte brachen gewaltsam Montagnacht, zwischen 21.00 Uhr und Mitternacht, in ein
Zimmer im Erdgeschoss des Einfamilienhauses eines 50jährigen Mannes in der Arndtstraße
ein. Der Hauseigentümer und dessen 44jährige Frau schliefen zu dieser Zeit in der oberen
Etage. Aus dem Zimmer wurden eine Foto-Profi-Ausrüstung (Canon EOS MK 2 mit zwei Objektiven,
diverse Filter und Zusatzblitzgerät) im Wert von 4000 Euro und circa 900 Euro Bargeld
entwendet. An dem Haus selbst entstand insgesamt 1500 Euro Sachschaden. Die Kriminalpolizei
hat die Ermittlungen aufgenommen.
Hinweise nimmt die KPI Gotha unter 03621-781424 entgegen.

Fahrraddieb erwischt
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte Montagabend ein Fahrraddieb ertappt und namhaft
gemacht werden. Der 42jährige Ilmenauer stahl aus einem Fahrradständer am Bahnhofsvorplatz
ein Fahrrad im Wert von 300 Euro. Das Vorderrad, an welchem das Rad angeschlossen
war, ließ der Dieb im Fahrradständer zurück. In der Humboldtstraße konnte der
Mann dann samt Fahrrad festgenommen werden. Er hatte 2,51 Promille Alkohol intus. Das Rad wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt. Gegen den 42Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren
eingeleitet.

Reifen gestohlen
Thörey (PI Arnstadt-Ilmenau)
In der Nacht von Montag auf Dienstag gelangten Unbekannte auf bislang ungeklärte Art und
Weise auf das Gelände eines Autohauses in der Thöreyer Straße. Der oder die Täter entfernten
ein Zaunsfeld, brachen ein Reifenlager auf dem Gelände auf und entwendeten mittels
unbekannten Fahrzeug insgesamt neun Reifensätze im Wert von 9000 Euro. Die Kriminalpolizei
hat die Ermittlungen aufgenommen.
Hinweise nimmt die KPI Gotha unter 03621-781424 entgegen.

2. Verkehrsgeschehen

Ohne Führerschein
Gotha (LPI Gotha)
Am Dienstagmorgen, gegen 4.15 Uhr, geriet ein 46jähriger Opel-Fahrer in der Humboldtstraße
in eine Verkehrskontrolle. Bei der Personenkontrolle stellte sich schließlich heraus,
dass der Mann keinen Führerschein hat. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die
Fahrt war nun zu Ende.

Strommasten beschädigt
Döllstädt (LPI Gotha)
Ein 41jähriger Lkw-Fahrer beschädigte Montagabend, gegen 20.40 Uhr, mit dem Sattelauflieger
beim Rangieren in der Bahnhofstraße einen Strommasten, riss dabei ein Stromkabel
ab, das auf die Straße fiel. Das Kabel stand unter Strom. Der Stromversorger hat schnell
reagiert und den Schaden behoben. 3000 Euro Sachschaden entstanden. Verletzt wurde
niemand.

Zurückgerollt – Unfall
Wutha-Farnroda (PI Eisenach)
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 50jährigen Skoda-Fahrer und einem 75jährigen
Toyota-Fahrer kam es auf der Ruhlaer Straße auf Höhe der dortigen Baustellenampel. Der
50Jährige ließ sein Fahrzeug ein Stück zurückrollen, um einem anderen Verkehrsteilnehmer
aus einer Ausfahrt fahren zu lassen. Beim Rückwärtsrollen stieß er schließlich gegen den
hinter ihm stehenden Toyota und verursachte so 50 Euro Sachschaden. Verletzt wurde nie4
Gemeinsame Pressemitteilung des LPI Inspektionsdienst Gotha, PI Arnstadt-Ilmenau, der PI Eisenach, und der KPI Gotha
mand.

Mit tschechischen Führerschein gefahren
Eisenach (PI Eisenach)
Ein 37jähriger VW-Fahrer geriet Montagabend in der Alexanderstraße in eine Verkehrskontrolle.
Der Mann konnte nur einen tschechischen Führerschein vorzeigen. Dieser besitzt jedoch
in diesem Fall in Deutschland keine Gültigkeit. Der Mann hat eine Fahrerlaubnissperre
und in Deutschland seinen festen Wohnsitz. Außerdem hat er in Deutschland keinen neuen
Führerschein beantragt. Er machte sich demnach des Fahren ohne Fahrerlaubnis strafbar.
Anzeige.

Mädchen angefahren
Ilmenau (PI Arnstadt-Ilmenau)
Montagnachmittag ist eine 13-Jährige in Ilmenau bei einem Unfall verletzt worden. Das Mädchen
stand mit zwei weiteren Kindern am Straßenrand am Wenzelsberg. Sie warteten auf
ihre Abholung. Plötzlich lief die 13-Jährige zwischen den parkenden Autos auf die Straße.
Eine vorbeifahrende 41-jährige Citroen-Fahrerin sah die Kinder am Straßenrand und war
bremsbereit. Sie hielt sofort an, als das Kind loslief, konnte aber einen Zusammenstoß nicht
mehr verhindern. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Unter Drogeneinfluss
Großbreitenbach (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 23jähriger VW-Fahrer geriet am Dienstag, gegen 10.00 Uhr, am Markt in eine Verkehrskontrolle.
Da es Hinweise auf Drogenkonsum gab, wurde ein Schnelltest vor Ort durchgeführt.
Dieser bestätigte die Annahme. Eine Blutentnahme wurde in einem Krankenhaus
durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top