Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus Westthüringen

Kriminalitätslage

Auf frischer Tat ertappt
Gotha (LPI Gotha – Inspektionsdienst)
Am Freitag gegen 19:30 Uhr fielen Beamten des Inspektionsdienstes Gotha
zwei Personen auf, welche sich gerade an einem Lkw zu schaffen machten.
Eine Kontrolle ergab, dass der 49-jährige Mann und die 47-jährige Frau
bereits ca. 50l Dieselkraftstoff aus dem Tank des Lkw abgepumpt hatten.
Gegen beide Personen wurde eine Anzeige wegen Diebstahl erstattet.

Containerbrand
Gotha (LPI Gotha – Inspektionsdienst)
Am Sonntag gegen 03:30 Uhr meldete ein aufmerksamer Bürger einen
Containerbrand in der Otto-Geithner-Straße in Gotha. Das Feuer, welches
durch unbekannte Täter auf einem Müllsammelplatz entzündet wurde,
konnte durch die Berufsfeuerwehr Gotha gelöscht werden. Es blieb bei
geringem Sachschaden.
Zeugen, die Personen in Tatortnähe beobachtet haben oder Hinweise geben
können, werden gebeten, sich bei der Landespolizeiinspektion Gotha unter
Tel. 03621/781124 zu melden.

Geparkte Fahrzeuge beschädigt
Wutha-Farnroda, Eisenach (PI Eisenach)
In Wutha-Farnroda in der Ruhlaer Straße wurde ein Pkw Nissan am Freitag
zwischen 9:00 Uhr und 13:00 Uhr durch unbekannte Täter beschädigt. Bei
dem dort abgeparkten Pkw wurde der Lack zerkratzt. Der Sachschaden
belief sich auf ca. 1.000 Euro.

Ebenfalls am Freitag, zwischen 07:30 und 12:30 Uhr, wurde in der Heinrich-
Heine-Straße in Eisenach ein Skoda Octavia beschädigt, der auf Höhe des
Elisabeth-Gymnasiums parkte. Unbekannte zerstörten einen Außenspiegel.
Der Sachschaden betrug ca. 500 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter Tel. 03691/2610
entgegen.

Schmierereien am Bahnhof Gerstungen
Gerstungen (PI Eisenach)
Die Außenwand des Bahnhofes in Gerstungen sowie eine angrenzende
Mauer wurde durch Unbekannte von Freitag, 18:00 Uhr, bis Samstag, 10:00
Uhr mit roter Farbe beschmiert. Der Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro
geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach
unter Tel. 03691/2610 entgegen.

Zwei Brandfälle in Arnstadt
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Zu zwei Brandfällen kam es am frühen Sonntagmorgen zwischen 05:30 Uhr
und 06:00 Uhr im Stadtgebiet Arnstadt. In der Schönbrunnstraße wurde ein
Papiercontainer angezündet und kurz darauf ein Sperrmüllhaufen in der
Ohrdrufer Straße. In beiden Fällen wird zum Brandleger ermittelt. Es
entstand lediglich geringer Sachschaden.

Pflanzsteine gestohlen
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Durch eine Polizeistreife wurde am Sonntagmorgen gegen 07:00 Uhr ein 27-
jähriger Radfahrer in der Wachsenburgallee mit Anhänger festgestellt,
welcher einige Pflanzsteine in dem Anhänger umherfuhr. Bei der Kontrolle
stellte sich heraus, dass nicht nur die Pflanzsteine gestohlen waren, sondern
auch das Fahrrad zur Fahndung ausgeschrieben war. Die genaueren
Umstände des Sachverhaltes werden noch untersucht.

Drei zerkratzte Fahrzeuge
Geraberg (PI Arnstadt-Ilmenau)
Durch Unbekannte wurden in Geraberg in der Talstraße drei Fahrzeuge
beschädigt. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen Dacia, einen VW
und einen Opel. Bei allen drei Fahrzeugen wurden der Lack sowie die
Scheinwerfer zerkratzt. Die Gesamtschadenshöhe wurde mit 6.500 Euro
beziffert. Die Tatzeit bei dem Pkw Dacia ist der März diesen Jahres. Der Pkw
VW und der Pkw Opel wurden über das Wochenende angegriffen. Ein
Zusammenhang der Taten muss erst ermittelt werden.

Zwei Personen mit Drogen unterwegs
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Freitagnacht flüchtete ein 23-Jähriger in der Thomas-Mann-Straße in
Arnstadt vor der Polizei, als er diese sah. Nachdem die Polizei ihm habhaft
wurde, stellte sich der Grund der Flucht heraus. Der Mann hatte eine kleine
Menge Drogen bei sich. Es wurde eine Strafanzeige erstattet.
Ebenfalls mit Drogen wurde am selben Abend ein 30-Jähriger in Arnstadt im
Bereich des Bahnhofes festgestellt. Auch ihn erwartet eine Strafanzeige
wegen des Besitzes von Betäubungsmittel.

Verkehrsgeschehen

Ohne Führerschein
Gotha (LPI Gotha – Inspektionsdienst)
Bei einer Verkehrskontrolle in Gotha in der Oststraße gegen 23:00 Uhr am
Freitag wurde ein 46-jähriger Mofafahrer ohne erforderliche Fahrerlaubnis
festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Anzeige wegen
Fahren ohne Führerschein erstattet.

Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss
Wandersleben, Gotha (LPI Gotha – Inspektionsdienst)
Am Freitag gegen 21:30 Uhr wurde ein Pkw Chevrolet durch Beamte des
Inspektionsdienstes Gotha kontrolliert. Während der Kontrolle zeigte der 38-
jährige Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten. Ein durchgeführter
Drogentest verlief positiv, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. Dem
Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Anzeige gegen ihn gefertigt.
Ebenfalls positiv auf Drogen wurde ein 34-Jähriger am Samstag gegen
02:30 Uhr in Gotha in der Rohrbachstraße getestet. Außerdem hatte der
VW-Fahrer Alkohol getrunken. Ein Test ergab einen Wert von 1,2 Promille.
Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt und
Strafanzeige erstattet.

Betrunken auf dem Rad
Gotha (LPI Gotha – Inspektionsdienst)
Mit über 2 Promille Atemalkohol wurde ein Radfahrer in Gotha in der
Uelleber Straße fahrend festgestellt. Der 39-Jährige wurde am Samstag
gegen 23:30 Uhr durch Beamte des Inspektionsdienstes kontrolliert. Im
Anschluss erfolgte eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen
Trunkenheit im Verkehr.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und hohem Sachschaden
Gotha (LPI Gotha – Inspektionsdienst)
Am 29.03.2014 um 22:45 Uhr übersah eine 42-jährige Opel-Fahrerin an der
Kreuzung Waltershäuser Straße/18.-März-Straße eine rote Ampel und
kollidierte in der weiteren Folge mit einem kreuzenden Pkw. Dieser wurde
durch den Aufprall in den Gegenverkehr geschoben und kollidierte dort mit
einem weiteren Pkw. Durch den Unfall wurde eine 58-jährige Frau leicht
verletzt. Es entstand ein Sachschaden von über 40.000 Euro.

Gegenverkehr ausgewichen
Friedrichswerth (LPI Gotha – Inspektionsdienst)
Am 29.03.2014 gegen 22:00 Uhr befuhr ein 47-jähriger VW-Fahrer die
Landstraße 1029 von Friedrichswerth in Richtung Behringen. In einer Kurve
bemerkte der 47-jährige Fahrzeugführer einen entgegenkommenden Pkw,
welcher die Kurve schnitt. Um einen möglichen Zusammenstoß zu
vermeiden, wich der VW-Fahrer dem Fahrzeug aus, kam so von der Straße
ab und landete im Straßengraben. Der Unfallverursacher entfernte sich
unerlaubt von der Unfallstelle. Der VW-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand
Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden.
Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten
sich bei der Landespolizeiinspektion Gotha unter Tel. 03621/781124 zu
melden.

Spritztour mit Folgen
Eisenach (PI Eisenach)
Beamten der Polizeiinspektion Eisenach fiel am Samstagmorgen gegen
01:30 Uhr in Gerstungen in der Wilhelmstraße ein unbeleuchteter VW Polo
auf. Wegen seiner unsicherer Fahrweise wurde das Fahrzeug einer Kontrolle
unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer erst 16 Jahre alt war
und dementsprechend keine Fahrerlaubnis besaß. Der 15-jährige Beifahrer
war nicht ansprechbar. Er wurde mit Verdacht auf eine Alkoholvergiftung ins
Klinikum in Eisenach eingeliefert.
Auch der Fahrer stand unter Alkoholeinwirkung. Ein Test ergab 0,65
Promille. Ein Drogentest verlief ebenfalls positiv, sodass eine Blutentnahme
bei ihm durchgeführt wurde. Zudem wusste der Halter des VW Polo nicht,
dass der Jugendliche sein Fahrzeug nutzt. Es wurde ein
Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne
Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauch eines Kraftfahrzeugs eingeleitet.

3x Alkohol am Steuer
Wutha-Farnroda, Treffurt, Eisenach (PI Eisenach)
Bei Verkehrskontrollen im Bereich der Polizeiinspektion Eisenach wurden
drei Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung festgestellt.
In Wutha-Farnroda wurde am Samstag gegen 00:15 Uhr bei einer 49-
jährigen Pkw KIA-Fahrerin 0,74 Promille Atemalkohol festgestellt.
Am Sonntagmorgen gegen 04:30 Uhr wurde bei einem 22-jährigen
Opelfahrer in der Rathausstraße in Treffurt 0,77 Promille Atemalkohol
festgestellt.
In Eisenach in der Bahnhofstraße wurde bei einem 37-jährigen VW-Fahrer
am Sonntag gegen 04:40 Uhr 0,65 Promille Atemalkohol festgestellt.
Alle drei Fahrzeugführer erwatet ein Einmonatiges Fahrverbot sowie ein
empfindliches Bußgeld.

Verkehrsunfallflucht
Eisenach (PI Eisenach)
Auf dem Parkplatz eines Möbelhauses in der Eisenacher Altstadtstraße kam
es am Samstagvormittag zwischen 09:30 und 10:30 Uhr zu einem
Verkehrsunfall. Ein dort geparkter Audi wurde durch ein anderes, vermutlich
rotes Fahrzeug anscheinend beim Ein- bzw. Ausparken touchiert und
beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Der Unfallverursacher
fuhr weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter Tel. 03691/2610
entgegen.

Unter berauschenden Mitteln gefahren
Arnstadt (PI Arnstadt-Ilmenau)
Ein 19-jähriger Renault-Fahrer wurde am Freitag gegen 21:30 Uhr in
Arnstadt «Am Obertunk» aufgrund seiner auffälligen Fahrweise einer
Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrer, welcher augenscheinlich unter
Drogeneinfluss stand, war mit der Kontrolle nicht einverstanden und trat und
schlug gegen die Beamten. Die Beamten konnten den 19-Jährigen
überwältigen. Es stellte sich heraus, dass der Pkw aufgrund einer
Unterschlagungsanzeige zur Fahndung ausgeschrieben war. Der Pkw wurde
eingezogen, eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige wegen
Trunkenheit im Verkehr sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
erstattet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top