Eisenach Online

Werbung

Polizeiberichte aus Westthüringen

Kriminalitätsgeschehen

Diebstahl aus Gartenanlage
Arnstadt (PI Arn-Ilm)
Durch Unbekannte Täter wurde im Zeitraum vom Sonntag, den 06.04.2014
bis Samstag, den 12.04.2014, 11:00 Uhr ein Schuppen in der
Kleingartenanlage « Sonneneck» in Arnstadt aufgebrochen. Hier wurde der
Bügel des Verschlussriegels am Schuppen herausgehebelt. Anschließend
wurde ein Elektrorasenmäher sowie 10 Solarlampen, welche in der Erde
steckten, entwendet. Der Beuteschaden wurde hier mit circa 165,-Euro
angegeben

Streit im Stadtpark
Gotha (LPI Gotha)
Am Freitag Abend den 11.04.2014 kam es im Gothaer Stadtpark, hinter dem
dortigen Teeschlösschen, zu einer Schlägerei zwischen 2 jungen Männern
Anfang 20. Der Täter traf zuvor zufällig am Hauptbahnhof auf das spätere
Opfer und folgte diesem mit einem BMX. Im Park stoppte der Täter den
jungen Mann und schlug diesen mehrfach. Der Zwischenfall konnte durch
einen Zeugen beobachtet werden, welcher sofort den Notruf wählte. Der
Polizei gelang es den Täter zu stellen.
Neben der Anzeige wegen Körperverletzung ereilt ihn eine Anzeige wegen
Trunkenheitsfahrt als Folge der Fahrt mit dem Fahrrad. Der Täter war stark
alkoholisiert.

Hund getreten
Gotha (LPI Gotha)
Am Samstag Abend 12.04.2014 ging ein 13 jähriges Mädchen mit einem
Hund in Gotha, Friemarer Straße spazieren. Plötzlich näherte sich ein 35
jähriger Gothaer und trat ohne ersichtlichen Grund dem Hund in den Bauch.
Dann stieg er wieder in sein Auto und fuhr davon. Ihn erwartet eine Anzeige
wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Rauferei bei Geburtstagfeier
Gotha (LPI Gotha)
Am Sonntag in den frühen Morgenstunden gerieten in Friedrichswerth
bei einer Geburtstagsfeier ein 30 jähriger Gothaer und ein 27 Jahre
alter Mann aus Friedrichswerth wegen einer Frau in Streit.
Der Streit eskalierte und der Gothaer schlug auf den Friedrichswerther
ein. Eine medizinische Behandlung des Opfers war nicht notwendig.
Dem Schläger droht eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Verkehrsgeschehen

Bussard auf der Straße
Ilmenau (PI Arn-Ilm)
Ein 40-jähriger VW-Fahrer befuhr am Freitag, den 11.04.2014 gegen 17:25
Uhr die L 3004 aus Richtung Martinroda kommend in Richtung Ilmenau
Zentrum. Kurz vor der Einmündung befand sich ein Bussard, welcher ein
Hasen erbeutet hatte, mitten auf der Fahrbahn.
Kurz vor Annährung des VW-Fahrers hob der Vogel ab und kreuzte die
Fahrtrichtung dieses VW-Fahrers. Dieser bremste ab, um einer Kollision zu
entgehen. Ein 23-jähriger Seat-Fahrer bemerkt dieses zu spät und fuhr den
VW auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1750.- Euro.

Auf ein Fahrschulauto aufgefahren
Ilmenau (PI Arn-Ilm)
Am Freitag, den 11.04.2014 gegen 13:50 Uhr befuhr eine 18-jährige
Fahrschülerin, im Rahmen ihrer Fahrstunde, mit einem Pkw VW die
Elgersburger Straße von Ilmenau -Roda in Richtung Ilmenau. An der
Einmündung zur Erfurter Straße musste sie verkehrsbedingt halten. Beim
Anfahren ging jedoch der Motor aus und sie blieb erneut stehen.
Eine hinter ihr fahrende 57-jährige Fordfahrerin bemerkte dies zu spät und
fuhr auf das Fahrschulfahrzeug auf. An beiden Fahrzeugen entstand
Sachschaden in Höhe von 2000,- Euro. Personenschaden entstand nicht.

Beim Überholen nicht aufgepasst
Marksuhl (PI Eisenach)
Am Samstag, dem 12.04.2014, befuhr eine 28jährige Pkw-Führerin aus
Eisenach, gemeinsam mit ihrem 7jährigen Sohn, gegen 16:30 die
Bundesstraße 84 aus Richtung Förtha kommend in Richtung Clausberg.
Unmittelbar hinter ihr fuhr eine 54jährige Hünfelderin mit ihrem Pkw.
Beim Ausscheren, zum Zwecke des Überholens, fuhr die Hünfelderin aus
bislang ungeklärte Ursache auf die vor ihr fahrende Eisenacherin auf.
Durch dieses Auffahren wurde das Kind im Pkw der Eisenacherin leicht
verletzt.
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Fahrradfahrer abgedrängt und vom Unfallort entfernt
Eisenach(PI Eisenach)
Am Samstag, dem 12.04.2014 befuhr ein 30jähriger Eisenacher, gegen
22:10 Uhr, mit seinem Fahrrad die Straße «Am Gebräun» in Eisenach aus
Richtung «Mosewaldstraße» kommend in Richtung Stregdaer Allee.
Unmittelbar hinter ihm fuhr ein bislang unbekannter Pkw-Führer mit seinem
Pkw. In Höhe der Hausnummer 21 erkannte der Fahrradfahrer rechtzeitig, einen
am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw und kündigt sein beabsichtigtes
Vorbeifahren mit seinem linken Arm an.
Um dem geparkten Pkw auszuweichen, wechselte der Fahrradfahrer auf die
Fahrbahnmitte. Hier nahm er im Augenwinkel die Motorhaube des
unmittelbar hinter ihm befindlichen Pkw wahr, welcher sich sehr dicht neben
ihm befand. Der Radfahrer leitete darauf hin eine sofortige
Gefahrenbremsung ein, um eine Kollision mit dem neben ihm befindlich
unbekannten Pkw und dem geparkten Pkw zu vermeiden. Dabei geriet er mit
seinem Fahrrad ins Rutschen und kollidierte mit dem geparkten Pkw. Der
Fahrzeugführer des unbekannten Pkw hielt nach der Kollision kurz an und
setzte anschließend seine Fahrt zügig in Richtung «Stregdaer Alle» fort. Der
Radfahrer zog sich eine Platzwunde am Kinn zu, die Vordergabel seines
Fahrrades wurde verbogen. Am geparkten Pkw wurde die Heckscheibe
durch den Aufprall komplett zerstört sowie die Heckklappe beschädigt.
Durch die Polizeiinspektion Eisenach wird ein Zeuge gesucht, welcher sich
zum Unfallzeitpunkt mit seinem Hund, auf dem Gehweg in Höhe des
»NordLife” befunden habe und den Unfallhergang ebenfalls hätte beobachten
können.
Bei sachdienlichen Hinweisen wenden sie sich bitte an die PI Eisenach
(03691/2610 ) oder jede andere Polizeidienststelle.

Bauzaun überfahren
Gotha (LPI Gotha)
Am frühen Sonntagmorgen befuhr eine Mercedesfahrerin die Friedrichstraße
in Gotha, aus Richtung Bahnhofstraße kommend. Hierbei übersah sie, die
auf der Fahrbahn liegenden Bauzaunteile und es kam zum Unfall. An dem
Mercedes entstanden vor allem Lackschäden im Bereich des Stoßfängers.
Unbekannte hatten zuvor den Bauzaun von einer Baustelle in der
Friedrichstraße entwendet und auf die Fahrbahn gelegt.
Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter Tel.
03621/781124 entgegen.

Sonstiges

Verkehrskontrollen mit Folgen
Eisenach(PI Eisenach)
Am Sonntagmorgen konnte durch eine Polizeistreife der PI Eisenach, gegen
04:17 Uhr, in der Straße «Hinter der Mauer» in Eisenach ein polnischer PKW
Ford festgestellt und der 30jährige Fahrzeugführer einer Kontrolle
unterzogen werden. Auf Grund von Alkoholgeruch wurde ein freiwilliger
Atemalkoholtest angeboten und durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von
1,81 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und eine Anzeige
gefertigt.

Eisenach(PI Eisenach)
Am Sonntagmorgen konnte durch eine Polizeistreife der PI Eisenach, gegen
04:17 Uhr, in der Straße «Hinter der Mauer» in Eisenach ein polnischer PKW
Ford festgestellt und der 30jährige Fahrzeugführer einer Kontrolle
unterzogen werden. Auf Grund von Alkoholgeruch wurde ein freiwilliger
Atemalkoholtest angeboten und durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von
1,81 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und eine Anzeige
gefertigt.

Mit Restalkohol gefahren
Liebenstein (PI Arn-Ilm)
Am Freitag, den 11.04.2014 gegen 10:40 Uhr befuhr ein 42-jähriger BMWFahrer
mit seinem Pkw in Liebenstein die Hauptstraße unter der Einwirkung
von Alkohol. Eine durchgeführte gerichtsverwertbare Atemalkoholmessung
ergab einen Vorwert von 0,32 mg/l. Anzeige wurde entsprechend erstattet.
Zudem wurde die Weiterfahrt unterbunden.

Schlagstock sichergestellt
Gotha (LPI Gotha)
Am Samstag früh kontrollierte eine Streife einen 23 Jährigen in Gotha,
Huttenstraße. Dabei wurde bei dem Gothaer im Rucksack ein
Teleskopschlagstock festgestellt. Die Waffe wurde sichergestellt- Es folgt
eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top