Eisenach Online

Werbung

Polizeieinsätze vom Wochenende

Kriminalitätsgeschehen

Dieseldiebstahl
Nottleben (LPI Gotha)
Unbekannte brachen in der Nacht von Freitag zu Samstag in eine Firma in
Nottleben ein. Auf dem Gelände wurden abgestellte Fahrzeuge angegriffen,
die Tanks aufgebrochen und der Diesel abgezapft. Der entstandene
Schaden wird auf 200 Euro geschätzt. Die Menge des entwendeten Diesels
muss noch ermittelt werden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Fahrraddiebstahl
Gotha (LPI Gotha)
In der Nacht von Freitag zu Samstag verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt
zur Veranda eines Wohnhauses und entwendete daraus zwei hochwertige
Fahrräder. Der Beuteschaden beträgt etwa 2200 Euro, Sachschaden ist
nicht entstanden.
Hinweise nimmt die LPI Gotha unter 03621-781124 entgegen.

Fahrzeug entwendet
Arnstadt (PI Arn-Ilm)
Am Freitag gegen 19:20 Uhr verlor ein 46-jähriger den Schlüssel zu seinem
Pkw Dacia in einem Geschäft in der Turnvater-Jahn-Straße. Nachdem er
den Verlust des Schlüssel bemerkte musste er feststellen, dass sein Pkw
vom Parkplatz entwendet wurde. Im Fahrzeuginneren befanden sich neben
diversen persönlichen Unterlagen auch hochwertige Musikinstrumente. Der
Wert des Diebesgutes wird auf ca. 15000,- Euro geschätzt. Zeugen melden
sich bitte bei der PI Arnstadt-Ilmenau unter 03677-601-110.

Diebstahl aus Seniorenheim
Ilmenau (PI Arn-Ilm)
Unbekannte nutzten die Abwesenheit von Mitbewohnern eines
Seniorenheimes in der Weimarer Straße in Ilmenau für einen Diebeszug. So
wurde aus den Schränken von zwei Mitbewohnern Bargeld in Höhe von ca.
100,- Euro entwendet. Weiterhin wurde versucht, weitere Schränke
aufzubrechen, was jedoch misslang.

Maibaumsetzen mit Folgen
Geraberg (PI Arn-Ilm)
Das traditionelle Maibaumsetzen in Geraberg wurde durch einige Anwohner
sehr ausgiebig, mit reichlich Alkohol, gefeiert. Zwei Anwohner gerieten
daraufhin gegen 01:15 Uhr aneinander und schlugen gegenseitig
aufeinander ein. Beide Trunkenbolde erwarten nun Anzeigen wegen
Körperverletzung.

Keller aufgebrochen
Arnstadt (PI Arn- Ilm)
Unbekannte brachen in der Nacht von Freitag auf Samstag in ein
Mehrfamilienhaus in der Arnsbergstraße ein. Im Haus wurden dann
sämtliche Keller der Bewohner aufgebrochen und aus diesen Lebensmittel
entwendet. Der Wert des Diebesgutes wird mit ca. 150,- Euro und der
entstandene Schaden mit ca. 100,- Euro angegeben.

Einbruch scheiterte
Arnstadt (PI Arn-Ilm)
Ein noch im Rohbau befindliches Einfamilienhaus war im Zeitraum von
Freitag auf Samstag in der Gerhard-Hauptmann-Straße das Ziel von Dieben.
Die Unbekannten versuchten ein Fenster des Hauses sowie die Tür
aufzubrechen, was jedoch auf Grund der Sicherheitsvorrichtungen misslang.
Die Diebe mussten ohne Beute davonziehen. Am Fenster und der Tür
entstand ein Schaden von ca. 1500,- Euro. Hinweise zu der Tat nimmt die PI
Arnstadt-Ilmenau unter 03677/ 601-110 entgegen.

Jugendliche Diebe
Eisenach (PI Eisenach)
Bereits am Samstag gegen 19:45 Uhr betraten vier Jugendliche aus
Berka/Werra und Eisenach einen Verbrauchermarkt an der Werner-Aßmann-
Halle in Eisenach. Drei der Jugendlichen entschlossen sich wohl kurzfristig
einige «Souvenirs» mitzunehmen. Der Marktleiter konnte beobachten, wie sie
die Sachen heimlich unter ihren Jacken verstauten. Nach dem
Kassenbereich sprach er die Jugendlichen an, wobei einer sofort die Flucht
ergriff. Die beiden gestellten Diebe sollten gemeinsam mit ihrem Entdecker
auf die Polizei warten. Plötzlich stieß einer der Jugendlichen den Marktleiter
bei Seite, so dass auch sie flüchten konnten. Im Rahmen der Fahndung
konnten alle vier Jugendlichen von der Polizei aufgegriffen werden und die
Schuldigen waren schnell ausgemacht. Der Marktleiter wurde bei dem
tätlichen Angriff leicht verletzt.
Die Jugendlichen wurden an ihre Eltern übergeben, bei denen die
Wiedersehensfreude «riesig» war.

Hauswände besprüht
Eisenach (PI Eisenach)
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag durchstreifte ein Schmierfink die
Stadt Eisenach. Er besprühte Hauswände in der Altstadtstraße mit einem
dummen Spruch. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Eisenach
Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat geben
können.
Bei sachdienlichen Hinweisen wenden sie sich bitte an die PI Eisenach (
03691/2610 ) oder jede andere Polizeidienststelle.

Verkehrsgeschehen

Betrunkener Autofahrer
Friedrichroda (LPI Gotha)
Ein 42-jähriger Renaultfahrer fiel am 04.05.2014 gegen 02:45 Uhr in
Friedrichroda wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei der
anschließenden Kontrolle wurde ein Alkoholwert von 2,2 Promille
festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Führerschein
eingezogen und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Unfallflucht nach Parkplatzrempler
Stadtilm (PI Arn-Ilm)
Eine 27-jährige parkte am Freitag gegen 15:30 Uhr ihren Pkw Opel in der
Feldstraße auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes ab. Als sie kurze Zeit
später an ihr Fahrzeug zurückkam stellte sie fest, dass dieses beschädigt
wurde. Der Verursacher war jedoch nicht mehr vor Ort. Durch eine Zeugin
wurde der Vorfall beobachtet und das Kennzeichen des Verursachers
notiert. Den VW-Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen
Verkehrsunfallflucht.

Mit Reh kollidiert
Böhlen (PI Arn-Ilm)
Ein 57-jähriger Fordfahrer befuhr am Samstag gegen 06:15 Uhr die
Landstraße zwischen Schwarzmühle und Böhlen, als plötzlich ein Reh auf
die Fahrbahn sprang und von dem Fahrzeug erfasst wurde. Das Reh
verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca.
500,- Euro.

Siegelbach (PI Arn-Ilm)
2000,- Euro Schaden entstand am Sonntagmorgen gegen 01:20 Uhr an
einem Audi auf der Landstraße zwischen Arnstadt und Siegelbach. Ein 32-
jähriger konnte einem Reh, welches plötzlich auf die Fahrbahn sprang, nicht
mehr ausweichen und kollidierte mit diesem. Das Reh verendete an der
Unfallstelle.

Motorradfahrer gestürzt
Eisenach (PI Eisenach)
Am Samstagnachmittag gegen 15:00 Uhr stürzte ein 24-jähriger Gerstunger
mit seinem Motorrad auf der B84 zwischen Eisenach und Förtha.
Unmittelbar vorm Vachaer Stein rutschte er mit seinem fahrbaren Untersatz
in einer scharfen Kurve weg und geriet in die Leitplanken. Bei dem Sturz
verletzte sich der junge Mann am Bein und am Motorrad entstand
Sachschaden.

Betrunken aufgefahren
Mihla (PI Eisenach)
Am Freitag gegen 15:20 Uhr wurde die Polizei über einen Unfall in Mihla in
der Neustadtstraße informiert. Hier war augenscheinlich unmittelbar vor dem
Nadelöhr in Mihla ein Fahrzeug auf ein anderes aufgefahren, danach über
einen Poller gerollt und gegen eine Hauswand gestoßen. Der Anrufer teilte
weiter mit, dass der Aufgefahrene versucht haben soll, mit dem demolierten
Fahrzeug wegzufahren, was ihm wohl wegen des Schadens nicht gelang.
Als die Beamten vor Ort eintrafen, wurde schnell klar warum. Der 63-jährige
Autofahrer, der den Unfall verursachte, roch stark nach Alkohol. Ein
Atemalkoholtest erbrachte 1,32 Promille.
Die freiwillige Feuerwehr Mihla kam ebenfalls zum Einsatz, um die Strasse
zu reinigen und der Polizei bei der Umleitung des Verkehrs behilflich zu sein.
Mit dem betrunkenen Unfallverursacher wurde ein Blutentnahme
durchgeführt und ihm der Führerschein abgenommen.
Personen kamen bei dem Unfall glücklicherweise nicht zu Schaden.

Alkoholisiert am Steuer
Eisenach (PI Eisenach)
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend gegen 21:45
Uhr ein 49-jähriger Eisenacher in Stregda angehalten. Während der
Kontrolle konnten die Beamten beim Fahrzeugführer erheblichen
Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis von
1,1 Promille.
Bei einem anschließenden Atemalkoholtest auf der PI Eisenach wurde ein
Ergebnis von 1,06 Promille ermittelt. Der Mann durfte sein Fahrzeug vor Ort
stehen lassen und muss nun mit einem empfindlichen Bußgeld sowie einem
Fahrverbot rechnen.

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top