Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Zwei 20-Jährige nach Einbruchsversuch vorläufig festgenommen [Update]
– Eisenach
[Update] zu unten stehender Meldung: Durch die zuständige Staatsanwaltschaft wurde beim zuständigen Amtsgericht Haftantrag für beide Tatverdächtigen gestellt und verkündet. Beide 20-Jährigen befinden sich aktuell in einer Justizvollzugsanstalt.

Am 24.07.2017 wollten zwei 20-Jährige in Stedtfeld in das Vereinsheim des Angelsportvereines einbrechen. Nach Spurenlage wurde eine Überwachungskamera beschädigt, die Täter wollten nicht gefilmt werden. Allerdings tat die Kamera ihre Arbeit weiter: sie nahm die Täter auf. Die beiden jungen Männer hebelten auf der Rückseite einen Fensterladen auf und begannen gerade, das Fenster gewaltsam zu öffnen. Inzwischen war ein Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens am Vereinsheim eingetroffen und die beiden Täter flüchteten. Sie liefen direkt Polizeibeamten in die Arme, die ebenfalls zum Vereinsheim unterwegs waren. Den beiden Tatverdächtigen wurde die vorläufige Festnahme erklärt.

Fahrzeug „verlegt“ – 39-Jähriger zeigt Pkw-Diebstahl an
– Eisenach
Wenn man fremd in einer Stadt ist, kann die Suche nach dem zuvor geparkten Fahrzeug etwas aufwendig werden. Heute Morgen meldete ein 39-Jähriger den Diebstahl eines Pkw Citroen C4, ein Mietfahrzeug. Er war sich sicher, den Pkw am Abend zuvor in der Schillerstraße im Parkverbot (!) abgestellt zu haben. Dort stand das Fahrzeug heute morgen nicht. Also die Polizei informiert. Nach einer ersten Befragung des Mannes suchten die Polizisten die nähere Umgebung ab und fand den Citroen in der Uferstraße – ohne Schäden oder Hinweise auf einen Einbruch.

Aneinander vorbei geschrammt
– Ruhla
Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bahnhofstraße begegneten sich am Donnerstag, gegen 11.15 Uhr, ein Hyundai und ein Honda. Im Vorbeifahren schrammten beiden Fahrzeuge mit der jeweils linken Seite aneinander vorbei. An der Unfallstelle konnte nicht geklärt werden, welches der beiden Fahrzeug zu weit links gefahren ist. Sachschaden insgesamt ca. 5000 Euro.

A. Ziehn | | Quelle:

Werbung
Top