Eisenach Online

Werbung

Raubüberfall und Geiselnahme

Gestern, 20.45 Uhr, wurde die PI Eisenach durch eine Zeugin über einen gerade verübten Raubüberfall auf die Spielothek in Eisenach, Katharinenstraße verständigt.
Durch die Zeugin wurde beobachtet, wie zwei männliche maskierte Personen in die Spielothek gegangen sind und einen pistolenähnlichen Gegenstand mitführten.
Die beiden Täter forderten zwei in der Spielothek befindlichen weiblichen Personen (eine Bedienkraft und ein Gast) auf, Bargeld herauszugeben. Da beide Personen der Aufforderung nicht nachkamen, schlug einer der Täter, mehrfach auf die beiden weiblichen Personen ein und verletzte sie dabei. In der weiteren Folge bedienten sich die beiden Täter selbstständig und entnahmen aus der Kasse mehrere 100 EURO.
Durch den sofortigen Einsatz von Polizeikräften wurde der Tatort gesichert und abgesperrt. Als die Täter gegen 20.54 Uhr die Spielothek verlassen wollten und die vor Ort befindliche Polizei bemerkten, nahm einer der Täter die Bedienkraft der Spielothek als Geisel und verließ mit ihr das Objekt. Die Geisel sowie die Polizeibeamten vor Ort wurden durch den Täter mit einer Pistole bedroht.
Dieser flüchtete mit der Geisel zu Fuß in Richtung Eisenach Neustadt. Er konnte nach Verfolgung dort überwältigt und festgenommen werden. Der zweite Täter wurde beim Verlassen des Tatortes durch die Einsatzkräfte festgenommen.
Bei den Tätern handelt es sich um zwei Eisenacher Bürger im Alter von 24 und 18 Jahren.
Die Ermittlungen werden durch Beamte der Kriminalpolizei fortgeführt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top