Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Schwerer Unfall bei Kälberfeld

Ein Mazda kam am Dienstag gegen 22.15 Uhr, kurz nach der Ortslage Kälberfeld, in einer leichten Rechtskurve von der B 7 ab. In der Folge krachte das Auto ungebremst an einen Baum. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Wutha-Farnroda befreit werden. Gut eine Stunde waren die Helfer damit beschäftigt. Beim Unfall zog sich der Fahrer schwerste Verletzungen zu, die aber nicht lebensbedrohlich seien. Das Eisenacher DRK war mit einem Notarzt und zwei Rettungswagen vor Ort.
Im Auto saßen noch eine Frau und zwei Kinder. Diese erlitten leichte Verletzungen. Alle wurden in das St.-Georg Klinikum gebracht.
Die B 7 war für eine längere Zeit beidseitig gesperrt. Kurzfristig wurde auch die Feuerwehr von Kälberfeld per Sirene alarmiert, sie sollte die Landung des Rettungshubschraubers absichern, dieser wurde zum Glück nicht benötigt.

Schwerer Unfall auf der B 7
Einsatz bei Kälberfeld

Rainer Beichler |

Werbung
Top