Eisenach Online

Werbung

Schwerer Verkehrsunfall mit einer getöteten und einer lebensgefährlich verletzten Person

Am 16.03.2014 kam es gegen 19:15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall
auf der L1016 zwischen Eisenach/OT Neukirchen und Mihla. Dort befuhr ein
73-jähriger Mann aus dem Unstrut-Hainich-Kreis mit seinem Pkw Opel
Meriva die Straße in Richtung Mihla. Nach einer Linkskurve geriet er mit
seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kam in der weiteren Folge
nach links von der Fahrbahn ab. Dort überschlug er sich und kam im
Straßengraben zum Stehen.
Der Fahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle
verstarb. Seine 74-jährige Beifahrerin musste durch die eingesetzte
Feuerwehr aus dem Unfallwagen geschnitten werden und kam zunächst in
ein Krankenhaus nach Eisenach, von wo aus sie auf Grund ihrer
lebensgefährlichen Verletzungen in das Universitätsklinikum nach Jena
verlegt wurde. Der durch den Unfall verursachte gesamte Sachschaden
wurde auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top