Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Sparkassenüberfall in Eisenach und Wohnmobilbrand in Stregda

Gegen 12.00 Uhr am Freitag stellte eine Streife im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen zum Sparkassenüberfall in Eisenach Nord im Bereich Stregda bei Eisenach ein Wohnmobil fest.

Bei Annäherung an das Wohnmobil vernahmen die Beamten der Streifenwagenbesatzung zwei Knallgeräusche aus dem Innenraum des Wohnmobils. Unmittelbar darauf kam es zu einer Rauchentwicklung und zur Brandzehrung am Wohnmobil.

Die darauf hinzu gerufene Feuerwehr öffnete das Wohnmobil und löschte den Brand.

Im Wohnmobil befanden sich zwei Leichen, deren Identität zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch ungeklärt ist. Ein Zusammenhang zum Raubüberfall kann nicht ausgeschlossen werden.

Im Zusammenhang mit dem Überfall auf die Sparkasse in Eisenach konnte die Identität der beiden Täter noch nicht geklärt werden. Die Fahndungsmaßnahmen hierzu dauern an. Zeitgleich wird ein Zusammenhang mit dem Wohnmobilbrand in Stregda geprüft.

Im Zuge der durchgeführten Leichenschau wurde festgestellt, dass es sich um zwei männliche Personen handelte. Zur Todesursache wird noch ermittelt. Im Wohnmobil wurden mehrere Schusswaffen gefunden. Über die genaue Anzahl und die Art der Schusswaffen können zum jetzigen Zeitpunkt aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen konzentrieren sich u. a. auf die Herkunft der Waffen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top