Eisenach Online

Werbung

Sperrung A 4 bei Gotha [UPDATE #3]

Geduld gefragt ist bei den Autofahrern heute Morgen auf der A 4 bei Gotha.

Nachdem ein Lkw den Anfang der Baustelle zwischen Gotha und Wandersleben in Richtung Dresden buchstäblich verschlafen hatte,
durchfuhr er die Absperrung und landete mitten in der Baustelle.

Bei dem Versuch, wieder auf die normale Fahrbahn zu gelangen, fuhr er gegen die provisorische Leitplanke.

Dabei wurde sein Kraftstofftank beschädigt und größere Mengen Diesel liefen aufgrund der Neigung quer über die gesamte Autobahn.

Der Diesel wird derzeit von der Feuerwehr gebunden.

Bevor die Fahrbahn wieder frei gegeben werden kann, muss diese durch eine Spezialfirma gereinigt werden,
da Dieselrückstände sonst in Kombination mit Wasser für eine gefährlich rutschige Fahrbahn sorgen kann.

Die Spezialfirma ist auf dem Weg zur Unfallstelle, muss sich aber ebenfalls durch den Stau kämpfen.

Die Sperrung wird darum noch mind. eine Stunde anhalten.

Update #1
Der 36-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, er erlitt eine Kopfplatzwunde bei dem Unfall.
Die Unfallursache ist Unaufmerksamkeit, der Fahrer ist nicht am Steuer eingeschlafen!

Update #2
Da die Vollsperrung noch einige Zeit anhalten wird, hier die Umleitungsempfehlungen:
in Richtung Dresden: ab Gotha-Boxberg die U 41 B bis Wandersleben
in Richtung Frankfurt/M.: ab Wandersleben die U 43 bis Gotha

Update #3
Seit 11:50 Uhr sind beide Fahrbahnen wieder für den Fahrverkehr freigegeben.
Aufgrund des Rückstaus, bis zu 10 km-Länge kann es noch einige Zeit dauern, bis der Verkehr wieder ohne Einschränkungen läuft.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top