Eisenach Online

Werbung

Tankbetrug auf dem Rasthof Eisenach

Am 18.07.2008 gegen 18.00 Uhr wurde der Autobahnpolizei Gotha mitgeteilt, dass ein spanischer Reisebus, ohne Fahrgäste, für 100 Euro Diesel getankt hatte. Der 43-jährige Fahrer aus Polen hatte dann im Verkaufsraum des Rasthofes nur Kleinartikel gekauft und danach seine Fahrt, ohne den Diesel zu bezahlen, fortgesetzt. Durch das Raststättenpersonal konnte festgestellt werden, dass der Reisebus seine Fahrt in Fahrtrichtung Dresden fortsetzte.
Die daraufhin eingeleitete Suche konnte dann an der Anschlussstelle Boxberg Gotha erfolgreich abgeschlossen werden.
Durch die Kollegen der Autobahnpolizei wurde der Bus zur Dienststelle der Polizei begleitet und eine Anzeige gegen den Fahrer gefertigt.
Die Staatsanwaltschaft Meiningen hat eine Sicherheitsleistung in Höhe von 400 Euro ausgesprochen.
Der Busfahrer hat diesen festgesetzten Betrag sowie die Dieselrechnung bezahlt.
Danach konnte der Reisebus seine Fahrt fortsetzen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top