Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Teurer Kaffee

Eine 41-jährige Eisenacherin besuchte am 23. August, in der Zeit zwischen 21.30 Uhr und 22 Uhr ein Kaffee am Markt in Eisenach und nahm hier auf der Freifläche Platz. Ihre mitgeführte Jacke hängte sie über eine Stuhllehne. Die Bestellung musste sie gleich bei der Bedienung bezahlen und entnahm hierzu aus ihrer Jackentasche die Geldbörse. Danach steckte sie diese wieder zurück in ihre Jacke. Zu Hause bemerkte sie dann, dass die Geldbörse aus ihrer Jacke fehlte. Bei der Geldbörse handelt es sich um eine schwarze Lackdamenbörse mit diversen Karten und ca. 30 € Bargeld.
Vermutlich hatte ein Unbekannter beobachtet, wie die Frau ihre Börse aus der Jacke nahm und nutzte einen Augeblick der Unaufmerksamkeit der Dame, um die Börse aus der Tasche zu stehlen.

Verkehrskontrollen
In der Zeit von 7.15 Uhr bis 7.50 Uhr am 28. August führten Beamte der PI Eisenach Verkehrskontrollen in der Nähe der Grundschule in Ruhla, Karolinenstraße durch. 8 Fahrzeuge mussten sich einer Kontrolle unterziehen. Einem Fahrzeugführer wurde eine Kontrollaufforderung ausgehändigt, weitere Verstöße konnten hier nicht festgestellt werden. Im Rahmen dieser Kontrolle fiel den Beamten gegen 7.55 Uhr ein Fahrzeug auf, in dem sich ein Kind unangeschnallt auf dem Rücksitz bewegt. Die 24-jährige Fahrerin handelte sich eine Anzeige ein.

Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen
Im Bereich Eisenach (Grabental, Ernst-Thälmann-Straße/Kasselerstraße, Rennbahn/Kasselerstraße, Sophienaue und Friedhofstraße, Schäfersborn, Wartenberg sowie Palmental), in Wutha-Farnroda, Weinbergstraße, in Förtha, an einer Baustellenampel, in Marksuhl, in der Goethestraße, auf der Landstraße zwischen Eisenach und Mihla, Höhe Reitenberg führten am 28. August in der Zeit von 10 bis 13.30 Uhr Beamte der Polizeiinspektion Eisenach im Zusammenwirken mit der Bereitschaftspolizei Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt durchfuhren die Messstellen 98 Fahrzeuge. Drei Bußgeldverfahren wurden eingeleitet, 14 Fahrzeugführer wurden an Ort und Stelle verwarnt und durften Bargeld zahlen, 20 Fahrer erhielten eine Verwarnung mit Zahlungsaufforderung, des weiteren mussten 6 Kontrollaufforderungen und 13 Mängelscheine ausgestellt werden. Außerdem führten die Beamten im Kontrollzeitraum 8 Alkoholkontrollen durch, hier waren keine Verstöße zu verzeichnen.
Gegenverkehr nicht beachtet
Ein 19-Jähriger befuhr am 28. August, gegen 10.30 Uhr, mit einem PKW Mercedes Benz die B 84 aus Richtung Stockhausen kommend in Richtung Eisenach und hatte die Absicht, an der Anschlussstelle Eisenach Ost, nach links auf die Autobahnauffahrt abzubiegen. Beim Abbiegevorgang beachtete er einen aus Richtung Eisenach fahrendes VW Wohnmobil nicht, es kam zu Kollision beider Fahrzeuge. Am Verursacherfahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 €, der Schaden am Wohnmobil wurde auf ca. 2000 € geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top