Eisenach Online

Werbung

Tödlicher Badeunfall

Im Schwimmbad der Gemeinde Schweina im Wartburgkreis wurde Montag gegen 17.00 Uhr im Nichtschwimmerbereich am Boden des Badeteiches – bei dem Schwimmbad handelt es sich um ein Naturbad – ein Kind leblos aufgefunden.
Durch Rettungsschwimmer und Bademeister wurde der 4-jährige Junge ans Ufer gebracht und Reanimationsmaßnahmen durchgeführt. Eine im Bad anwesende Ärztin übernahm sofort die weiteren Maßnahmen zur Wiederbelebung.
Notarzt und Luftrettung kamen zum Einsatz. Trotz intensiver ärztlicher Bemühungen verstarb das Kind noch im Bereich des Schwimmbades.
Der Junge hatte sich in Begleitung der Mutter im Bad aufgehalten. Die Mutter erlitt einen Schock und musste ärztlich behandelt werden.
Die Polizei führt die Ermittlungen zur Todesursache. Hinweise auf eine Straftat liegen zur Zeit nicht vor. Pflichtverletzungen Dritter werden geprüft.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top