Eisenach Online

Werbung

Tragischer Unfall durch Leichtsinn – Skater verünglückt

Am Abend des 16.05.2009 überstiegen fünf Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren die Umzäunung einer leerstehenden Produktionshalle in der Naumannstraße in Eisenach. In diese entkernte Halle (O1) soll einmal ein Möbelhaus einziehen.
Nach eigenen Angaben wollten die Jugendlichen in der Halle mit ihren Skateboards fahren. Aus Abenteuerlust kletterten sie durch ein Fenster in die Halle und gelangten über eine Treppe auf das Dach der Halle. Dort fuhren die Jugendlichen mit ihren Boards.
Im Dach des Gebäudes befindet sich ein verglaster Lichteinlass der über die gesamte Breite des Dachs verläuft. Aus bisher unbekannter Ursache begab sich ein 17-Jähriger auf diesen Lichteinlass. Das Glas des Lichteinlass gab nach, so dass er ca. sechs Meter tief auf einen Betonboden fiel. Dabei zog er sich erhebliche Verletzungen zu.
Er musste durch die Feuerwehr gerettet und durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.
Die anderen Jugendliche wurden an Erziehungsberechtigte übergeben.
Weiterhin wurde gegen die Fünf ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des Hausfriedensbruchs eingeleitet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top