Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Tragisches Weihnachten

Heiligabend, 24.12.08, gegen 08.00 Uhr verunfallte eine 40-jährige Treffurterin auf der Bundesstraße 250 zwischen den Ortslagen Schnellmannshausen und Hattengehau.
Der Lancia der Frau kam aus bislang ungeklärter Ursache auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab und kollidierte fahrerseitig mit einem Baum.
Bei diesem schweren Unfall wurden beide im Fahrzeug befindlichen Töchter (11 und 18 Jahre) sowie die Fahrerin schwerst verletzt.

Die Beifahrerin erlag noch an der Unfallstelle trotz umfangreicher Reanimationsversuchen ihren schweren Verletzungen. Die Fahrerin und eine überlebende Tochter wurden nach zweistündiger Rettungsarbeit der Feuerwehren aus Treffurt und Creuzburg mittels Rettungshubschraubern in umliegende Kliniken geflogen.
Insgesamt war die B250 zwischen Treffurt und Creuzburg für drei Stunden voll gesperrt.
Im Einsatz waren neben Polizei, Freiwilligen Feuerwehren, ASB und DRK sowie dem Notarzt auch drei Rettungshubschrauber.

Die Staatsanwaltschaft Meiningen und ein Gutachter wurden in die Ermittlungen zur Unfallursache einbezogen.

Bislang konnten keine Zeugen zum Unfallgeschehen ermittelt werden. Bürger, welche hierzu Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Eisenach unter 03691/2610 zu melden.

Feuerwehrmann bei Einsatzfahrt verstorben
Im Zuge der Rettungsarbeiten ereignete sich ein weiteres tragisches Ereignis.
Ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Treffurt verstarb auf der Fahrt zum Unfallort auf bislang nicht geklärte Weise. Er war mit dem Einsatzfahrzeug als Fahrer zum Rettungseinsatz unterwegs.
Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Gotha hat auch hier die Ermittlungen aufgenommen.

Rainer Beichler |

Werbung
Top