Eisenach Online

Werbung

Über Weihnachten passiert – aus dem Polizeibericht

Mit 2,47 Promille abgehauen
Am 22.12.2006 gegen 22.05 Uhr wurde auf einem Parkplatz in Eisenach, Mühlhäuser Straße, ein parkender Daewoo, durch einen Renault angefahren. Anschließend verließ der Renault-Fahrer die Unfallstelle pflichtwidrig.
Durch Zeugen wurde der Unfall beobachtet und der Polizei das Kennzeichen des flüchtigen Verursachers mitgeteilt.
Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde das flüchtige Fahrzeug am Morgen des 23.12.2006 gegen 00.55 Uhr in Eisenach, Altstadtstraße, festgestellt. Der 46-jährige Fahrer des PKW wurde einer Kontrolle unterzogen.
Dabei wurde festgestellt, dass dieser erheblich unter Alkoholeinwirkung steht. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,47 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt. Der 46-Jährige muss sich nun wegen Verkehrsunfallflucht und wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Betäubungsmittel gefunden
Am Morgen des 23.12.2006, gegen 10.25 Uhr teilte ein 23-jähriger Mann der Polizei mit, dass er auf der B 84 zwischen Eisenach und Förtha mit seinem Citroën von einem anderen Fahrzeug abgedrängt wurde und dadurch eine Böschung hinunter gefahren sei.
Bei der Unfallaufnahme wurde durch die eingesetzten Beamten ein Betäubungsmittel-Test durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf Ecstasy. Daraufhin wurde der Mann durchsucht und weitere Betäubungsmittel aufgefunden. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.
Bei einer nochmaligen Befragung zum Unfallhergang gab der Mann nun an, dass er zu schnell gefahren und dadurch von der Fahrbahn abgekommen sei. Dass er von der Fahrbahn abgedrängt wurde, war nur eine Schutzbehauptung.
Nun muss sich der Mann wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, wegen Vortäuschen einer Straftat und wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Ins Lenkrad gegriffen
Ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person ereignete sich am 24.12.2006 gegen 19.37 Uhr in Stockhausen, Nessetalstraße.
Eine 18-jährige befuhr die Nessetalstraße mit ihrem Skoda in Richtung Eisenach.
Während der Fahrt griff der 20-jährige Beifahrer in das Lenkrad, da er der Meinung war, dass die Fahrerin zu weit rechts fährt. Dadurch verlor die 18-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug und pralle gegen eine Mauer. Beim Unfall wurde der 20-jährige Mann verletzt.

Vorfahrt missachtet
Zwei verletzte Personen und eine Schadenshöhe von ca. 10000 EURO ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 25.12.2006, gegen 11.30 Uhr, auf der B 84, Höhe Autobahnauffahrt Eisenach-Ost.
Ein 25-jähriger Fahrer eines Ford befuhr die B84 aus Stockhausen kommend nach Eisenach und wollte nach links auf die Autobahn auffahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 67-jährigen Opel-Fahrerin.
Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem beide Fahrzeugführer verletzt wurden.

Mehrfach überschlagen
Am 25.12.2006 gegen 14.40 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Honda die B 250 in Richtung Schnellmannshausen. Kurz vor der Ortslage Volteroda überholte ein einen PKW.
Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach.
Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top