Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Unbekannte weibliche Tote

Am Mittwoch, 01.01.2014, gegen 15 Uhr wurde in einem Waldstück bei Eisenach zwischen «Hans-Sachs-Kopf» und «Siebenbornskopf» durch einen Spaziergänger aus Eisenach eine unbekannte weibliche Leiche festgestellt.
Bei der Toten wurden keine Ausweispapiere oder Gegenstände festgestellt, die auf eine mögliche Identität schleißen lassen.

Die Frau ist 70 -75 Jahre alt, ca. 158 cm groß und schmächtig. Sie wog ca. 50 kg, die Augen sind blau und der Kopf ist oval. Ihre Haare sind grau und glatt, ca. 10 bis 12 cm lang, an den Seiten etwas kürzer.

Sie war im Bereich des Oberkörpers unbekleidet. Zähne: Nur einen Zahn (vorderer Schneidezahn oben rechts). Sie trug eine blaue Bandage am rechte Knie.

Sie war bekleidet mit zwei dunkelblauen übereinander gezogenen identitischen Leggins, schwarzer Unterhose (kastenförmig), schwarze Wollstrümpfe, gefütterte beige Wildlederstiefel (Gr. 29).

Die Kriminalpolizei geht von einer Liegezeit der Leiche von ca. 24 Stunden aus.

Sie hat Verbrennungen 1. – 3. Grades.

Die Polizei sucht gegenwärtig den Namen der Person.

Möglich sind ein Tötungsdelikt, Selbstmord oder ein Unfalltod.

Der Auffindeort der Leiche liegt rund 2,5 km von der Siedlung Siebenborn, am oberen Weg in Richtung Clausberg.

Die Ermittlungen hat die KPI Eisenach übernommen.

Vor Ort werden jetzt Bekleidungsstücke gesucht und eine mögliche Feuerstelle gesucht. Dabei sind ein Polizeihubschrauber und ein Spürhund im Einsatz.

Rainer Beichler |

Werbung
Top