Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Autobahnpolizeiinspektion

Beschreibung:
Bildquelle: Autobahnpolizeiinspektion

Unfall unter Alkohol

– A9 / Eisenberg
Heute in den frühen Morgenstunden kam es auf der A 9 bei Eisenberg in Richtung Berlin zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Sattelzug. Der 43-jährige Fahrer eines in der Schweiz zugelassenen BMW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr unter den Auflieger des hier fahrenden Sattelzuges aus Bamberg. Bei der Kontrolle des Pkw-Fahrers stellte sich heraus, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Der durchgeführte Test zeigte 1,27 Promille an. Bei dem BMW-Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet. Es erfolgte die Sicherstellung des Führerscheins und die Einleitung eines Verfahrens wegen Straßenverkehrsgefährdung. Da der Pkw Fahrer in England wohnhaft hat, muss er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.200,- Euro entrichten. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 33.000,- Euro. Die Autobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden, anschließend konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Weitere Berichte:

Gleich zweimal die Leitplanke gerammt
– A71 / Suhl
Ein Pkw Daimler verursachte gestern Nacht auf der A 71 bei Suhl einen Sachschaden von knapp 6.000,- Euro. Der 47-jährige Fahrer aus Oberursel (Hessen) kam mit seinem Fahrzeug zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte hier mit der Leitplanke. Nachdem der Pkw dadurch ins Schleudern geriet, rammte er ein paar Meter weiter nochmals die Leitplanke. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Türgriffe geklaut
– A38 / Bleicherode
Manch einer muss sich fragen, was Diebe alles so stehlen. So wurde heute früh festgestellt, dass bei einem Toilettenhäuschen auf einem Parkplatz der A 38 bei Bleicherode die Türgriffe fehlen. Insgesamt vier dieser Griffe wurden hier gestohlen. Ob die unbekannten Diebe auch auf anderen Parkplätzen entlang der Autobahn ihren Beutezug fortgesetzt haben, werden die entsprechenden Kontrollen ergeben. Eine Anzeige wegen Diebstahls wurde durch die Autobahnpolizei aufgenommen.

Schnellster 211 km/h
– A9 / Tautendorf
Bei der Gestern durchgeführten Geschwindigkeitskontrolle auf der A 9 zwischen den Anschlussstellen Lederhose und Hermsdorf Süd wurden insgesamt „nur“ 67 Fahrzeuge geblitzt. Diese waren allerdings doch mehr als zügig, bei den hier zulässigen 130 km/h, unterwegs, wenn man das Resultat sieht: Von diesen „Rasern“ werden allein 15 demnächst ihren Führerschein für mindestens einen Monat abgeben müssen. Hinzu kommt das entsprechende Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg. Das bedeutet, dass abzüglich der Toleranz, die vom Messergebnis abgezogen wird, diese „Raser“ mit mindestens 177 km/h unterwegs waren. Von den 67 Fahrzugführern werden zudem noch 37 einen Bußgeldbescheid und einen Punkt zu erwarten haben. Als Tagesschnellster des gestrigen Vormittags ( innerhalb von fünf Stunden ) war ein Pkw mit 211 km/h unterwegs.

Andrea T. 

Werbung
Top