Eisenach Online

Werbung

Verdächtiger Koffer in Bahnhofsvorhalle

Am 15.11.2007 gegen 12.25 Uhr wurde in der Vorhalle des Eisenacher Hauptbahnhofs ein herrenloser Koffer aufgefunden. Da sich nach mehrmaligen Durchsagen durch das Serviceteam der Besitzer nicht meldete, wurde die Polizei verständigt. In der weiteren Folge wurde ab 13.05 Uhr die Bahnhofsvorhalle gesperrt. Noch vor dem Eintreffen des Sprengstoffsuchhundes meldete sich eine Frau bei der Polizei und gab an, dass der Koffer ihrer 49-jährigen Freundin gehört. Diese hatte den Koffer versehentlich am Infostand stehen lassen, als sie ihren Zug erreichen wollte.
Den völlig harmlose Koffer übergaben dann Beamte der Bundespolizei der Besitzerin. Die Bahnhofsvorhalle wurde ab 13.40 Uhr wieder für den Besucherverkehr frei gegeben.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top