Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia:  nmann77

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia: nmann77

Vergebliche Müh’

Ein 42-jähriger Fahrradfahrer musste am Sonntagabend in der Justus-Perthes-Straße gegen 23.45 Uhr mittels Außenlautsprecher des Funkstreifenwagens zum Anhalten bewegt werden. Der Radfahrer war derart alkoholisiert, dass er sich kaum halten konnte und so gut wie nichts um sich herum wahrnahm.

Der Mann konnte sich nicht ausweisen und musste durchsucht werden. Das missfiel ihm und gab dies den Beamten sehr aggressiv zu verstehen. Bereits hier wurde dem mit etwa 1,9 Promille alkoholisierten 42-Jährigen die Handfessel angelegt. Auf dem Weg ins Krankenhaus ließ sein Bemühen nicht ab und er tat im Wartezimmer alles dafür, dass auch der Letzte im Krankenhaus seinen Unmut über die anstehende Blutentnahme mitbekam. Vergebliche Mühe, das Blut wurde zu Beweiszwecken auch gegen seinen Willen entnommen. Seinen Rausch musste er auf der Dienststelle ausschlafen.

Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top