Eisenach Online

Werbung

Verkehrskontrolle im Schwerverkehr

Am 10.09.2008 wurde von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr, durch Beamte des Schwerverkehrs, der Verkehrspolizeiinspektion Gotha, mit den Beamten der Bereitschaftspolizei Erfurt, im Gewerbegebiet von Großenlupnitz eine Verkehrskontrolle durchgeführt.
Die Polizisten hatten sich speziell auf Lkw und Kleintransporter konzentriert.
Insgesamt wurden 23 Fahrzeuge, darunter ein Gefahrgutfahrzeug, angehalten und überprüft.
16 Fahrzeuge, darunter zwei aus der EU, wurden beanstandet, die Fahrer wurden mit einem Verwarngeld; Mängelschein; Kontrollaufforderung bzw. mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige sowie Sicherheitsleistungen belegt.
Ein Lkw hatte Betonformteile transportiert, welche nicht gesichert waren.
Da diese Teile bei einer Vollbremsung bzw. bei einer schnellen Kurvenfahrt auf die Fahrbahn stürzen könnten und die Folgen wären dann erheblich gewesen, wurde die Weiterfahrt sofort unterbunden. Erst nachdem der Fahrer die Ladung gesichert hatte, konnte dieser seine Fahrt fortsetzen.

Gegen 13.00 Uhr wurden die Beamten zur Unterstützung des Zoll nach Gotha gerufen.
Dort wurde ein Lkw aus Polen festgestellt, bei dem die Ladung, aus Fässern mit Öl und Stahlteilen bestand. Da die Ladung ungenügend gesichert war, hatte diese sich während der Fahrt verschoben und zum Teil die Ölfässer beschädigt. Zum Glück ist kein Fass ausgelaufen.
Die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden, der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 100 Euro sofort bezahlen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top