Eisenach Online

Werbung

Verunglückter Rollstuhlfahrer gerettet

Gegen 15.00 Uhr befuhr Montag ein 89-jähriger Mann mit seinem Krankenfahrstuhl einen unbefestigten Fußweg am Ufer des Flusslaufes der Werra bei Vachdorf, Kreis Schmalkalden-Meiningen. Kurz vor der «Wässerbrücke» bei Vachdorf verlor der 89-Jährige aus unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Krankenfahrstuhl. Er fuhr die Böschung des Flussufers hinab und fiel mit seinem Krankenfahrstuhl in die Werra. Ein zufällig am gegenüberliegenden Flussufer befindlicher Mann – aus Vachdorf stammend – hörte das Aufschlagen auf das Wasser und sah den Geschädigten im Wasser treiben.
Selbstlos stieg der 49-jährige Helfer in das Wasser und zog den Rollstuhlfahrer ans rettende Ufer. Der 89-Jährige war kurzzeitig ohne Bewusstsein, aber in der Folge wieder ansprechbar.
Unterkühlt und noch unter Schock stehend wurde er vom Rettungsdienst in das Klinikum nach Meiningen gebracht.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top