Eisenach Online

Werbung

Wohnungsbrand in Lauchröden

Zu einem Wohnungsbrand kam es am 09. Dezember gegen 13.40 Uhr, in Gerstungen OT Lauchröden, in einem Zweifamilienhaus.

In der Küche in der Erdgeschoßwohnung kam es zu diesem Brand, wobei Teile des Mobiliars beschädigt wurden. Die Wohnungsinhaber des Erdgeschosses, waren zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht im Haus. Die Wohnungsinhaberin (36) der oberen Etage bemerkte den Brand und informierte die Polizei. Feuerwehren aus Lauchröden, Unterellen und Gerstungen mit insgesamt 22 Kameraden waren vor Ort.

Die Mitteilerin und deren Tochter (6), wurden vorsorglich wegen Verdacht von Rauchgasvergiftung in das Sankt Georg Klinikum gebracht.

Die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei zurzeit ermittelt.

Durch den Brand ist ein Schaden von vorläufig geschätzten 20000 € entstanden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top