Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Bundespolizei

Beschreibung:
Bildquelle: Bundespolizei

Zeuge nach Sachbeschädigungen in Regionalbahn gesucht

Am Mittwoch kam es auf der Strecke Großheringen – Sömmerda zu massiven Sachbeschädigungen in einer Regionalbahn. Dabei zerstörten die Täter mit einem Nothammer mehrere Scheiben des betroffenen Abteils.

Die vier männlichen Täter bestiegen 20.23 Uhr die Regionalbahn in Großheringen. Bereits kurz nach der Abfahrt vernahm der Triebfahrzeugführer laute Geräusche, die auf den angerichteten Schaden hinwiesen. Bei seinem Halt in Buttstädt erkannte er vier männliche Personen, die mit übergezogenen Kapuzen den Zug verließen.
Einer der Täter drohte dem verdutzten Triebfahrzeugführer noch mit einer erhobenen Bierflasche.

In diesem Zusammenhang sucht die Bundespolizei nach einem Reisenden, der sich ebenfalls im Zug befand und als Zeuge für die Tat in Frage kommt. Es handelt sich dabei um einen 30 bis 40jährigen Mann, der ebenfalls in Großheringen zugestiegen war. Da die Regionalbahn auf Grund der Beschädigungen ihre Fahrt nicht fortsetzen konnte, verließ auch der Reisende den Zug. Von dem durch den Triebfahrzeugführer gemachten Angebot ein Taxi zu rufen, machte er indes keinen Gebrauch. Zu Fuß machte er sich auf, um seinen Zielort Gutmannshausen zu erreichen.

Die Bundespolizei bittet den Reisenden sich bei der Bundespolizeiinspektion Erfurt unter der Rufnummer 0361-6598322 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Foto: ©Bundespolizei

Foto: ©Bundespolizei

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top