Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Zigaretten geklaut

Gestern betraten gegen 9.40 Uhr zwei unbekannte männliche Personen ein Lebensmittelgeschäft in der Georgenstraße in Eisenach. Einer der beiden kaufte Waren und begab sich in den Kassenbereich um zu bezahlen, öffnet vorher den Zigarettenständer, bediente sich einer Schachtel Zigaretten und ließ den Zigarettenständer im geöffneten Zustand. Der zweite Unbekannte stand unmittelbar hinter dem, der gerade im Begriff war, seine Ware zu bezahlen. Eine Zeugin konnte jedoch sehen, dass der zweite Unbekannte aus dem Zigarettenständer mehrere Schachteln entwendete. Er wurde aufgefordert, das Beutegut wieder zurück zu legen, was jedoch vom Täter ignoriert wurde, dieser rannte nämlich aus dem Markt, ohne die Ware zu bezahlen. Bei der gestohlenen Ware handelte es sich um fünf Zigarettenschachteln im Wert von 16 Euro.
Beschreibung der beiden Unbekannten:
1. vermutlich vietnamesischer oder chinesischer Herkunft, ca. 1,80 m, schlank, kurze braune Haare, bekleidet mit einer dunklen Lederjacke, ca. 30 Jahre alt;
2. vermutlich vietnamesischer oder chinesischer Herkunft, ca. 1,60 m, schlank, schwarze kurze Haare, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, ca. 30 Jahre.

Reh verendete
Gegen 18 Uhr, gestern, befuhr ein 27-Jähriger mit einem PKW BMW die B 250 aus Richtung Schnellmannshausen kommend in Richtung Creuzburg. Ca. 500 m vor dem «Roten Kopf» sprang ein Reh von links auf die Fahrbahn und wurde vom PKW erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle, der Jagdpächter wurde verständigt. Mit einem Sachschaden von ca. 2000 € musste der BMW abgeschleppt werden.

PKW geriet in Brand
Vermutlich ein technischer Defekt war die Ursache für einen PKW-Brand gestern, gegen 13.37 Uhr, in Dippach. Nach Aussagen des 37-jährigen Fahrers des PKW Opel war dieser gerade auf dem Weg vom Kindergarten nach Hause, als sein Fahrzeug plötzlich anfing zu brennen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Dippach kam zum Einsatz.

Täter ließen Damenstiefel mitgehen
Zwei unbekannte männliche Personen begaben sich am 21. Februar, gegen 17.15 Uhr, in ein Schuhgeschäft in der Eisenacher Karlstraße und wollten Damenstiefel kaufen. Eine Mitarbeiterin bemerkte, wie einer der Täter Kinderschuhe in einen mitgeführten Plastikbeutel steckt. Dieser Beutel wurde dem Täter durch die Mitarbeiterin aus der Hand gerissen. Beide Täter flohen aus dem Geschäft, wobei ein Täter Beutegut (Damenstiefel im Wert von 84,95 €) entwendete, welches auf dem Ladentisch stand. Nach Aussage der Zeugen handelte es sich bei den Tätern um ca. 21 – 26 alte männliche Personen, ca. 170 – 175 cm groß, beide schwarze nackenlange Haare. Bei einem der Täter sollte es sich vermutlich um einen Ausländer handeln.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top