Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Zoll

Beschreibung:
Bildquelle: Zoll

Zöllner stellen Crystal sicher

Zöllnerinnen und Zöllner des Hauptzollamtes Erfurt, Standort Plauen, stellten am 24. Februar rund 10 Gramm einer kristallinen Substanz sicher. Es besteht der Verdacht, dass es sich dabei um das Methamphetamin »Crystal” handelt.
Der mutmaßliche Täter, ein 21-jähriger Westsachse, war mit einem »VW Polo” aus Tschechien kommend unterwegs, als er an der B 92 bei Bad Brambach von den Beamten kontrolliert wurde.
Die kristalline Substanz befand sich in einer offenen Zigarettenschachtel. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamin. Laut eigenen Angaben habe er das Crystal in Cheb gekauft. Nach erfolgter Sicherstellung der illegalen Droge konnte er seine Reise fortsetzen. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Mit Urteil vom 3. Dezember 2008 setzte der Bundesgerichtshof, unter Verweis auf das hohe Suchtpotential von Methaphetamin (umgangssprachlich auch Crystal oder Crystal-Speed) den Grenzwert der «nicht geringen Menge» im Sinne des Betäubungsmittelstrafrechts auf 5 Gramm Methamphetamin-Base neu fest.
Im Labor muss nun festgestellt werden, wie hoch die Menge an Methamphetamin-Base in den sichergestellten 10 Gramm Crystal ist.
Wer Betäubungsmittel unerlaubt einführt, wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top