Eisenach Online

Werbung

Foto: Polizeidirektion Gotha

Zwei Menschen bei Unfall gestorben

Bei Eisenach sind gestern (16.03.2017) kurz vor 12.00 Uhr zwei Menschen bei einem Unfall zwischen Stregda und Großenlupnitz ums Leben gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Pkw Fiat auf gerader Strecke nach links auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegen kommenden Lkw MAN zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Pkw um 180 Grad und blieb auf der Fahrbahn stehen. Die beiden Insassen (Fahrer m/49 J. und Beifahrerin w/46 J.) wurden durch den Unfall so schwer verletzt, dass sie noch im Fahrzeug verstarben. Der aus Polen stammende 36-jährige Fahrer des Lkw wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Zur Unfallursachenerforschung wurde ein Gutachter angefordert, der die Unfallstelle vermessen und aufgenommen hat. Zur Absicherung der Unfallstelle unterstützte die Berufsfeuerwehr Eisenach mit acht Kameraden, die mit drei Fahrzeugen ausgerückt waren. Die Straße ist seit ca. 12.00 Uhr bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt voll gesperrt. Sobald beide Unfallfahrzeuge geborgen sind, wird die Strecke für den Verkehr wieder frei gegeben.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung
Top