Eisenach Online

Werbung

20 Jahre Frauenhaus Eisenach – Ausstellung

Seit 20 Jahren gibt es in Eisenach ein Frauenhaus, in dem Frauen Schutz finden. Getragen wird die Einrichtung vom Verein «Frauen helfen Frauen», gefördert wird sie vom Land und der Stadt.
Zum 20-jährigen Bestehen des Frauenhauses laden der Trägerverein und die Wartburg-Sparkasse zu einer Ausstellung. Sie trägt den Titel «…Glück gehabt…».

Eröffnet wird sie am Donnerstag, 8. September, um 19 Uhr, in der Foyergalerie der Wartburg-Sparkasse, Markt 2, Eisenach

In der Ausstellung «….Glück gehabt….» werden persönliche Erfahrungen von Frauen und Kindern dargestellt, die von häuslicher Gewalt betroffen waren und sind. Gezeigt wird, wie die Betroffenen diese Erlebnisse verarbeiten, aber auch welche wissenschaftlichen Erkenntnisse es zu diesem Thema gibt.

Häusliche Gewalt ist ein Problem, das immer wieder tabuisiert wird, obwohl es in der Gesellschaft weit verbreitet ist. Eine Auseinandersetzung damit und eine Sensibilisierung für Ursachen, Folgen und Hilfen von und bei häuslicher Gewalt ist das Ziel dieser Präsentation.

Zusammengestellt wurde sie vom Verein «Hilfe für Frauen in Not» aus Gera, gefördert wurde das Vorhaben von der Beauftragten für die Gleichstellung von Frau und Mann beim Thüringer Ministerium für Familie, Soziales und Gesundheit.

Die Ausstellung ist bis zum 7. Oktober in der Foyergalerie der Wartburg-Sparkasse am Eisenacher Markt zu besichtigen.

Das Frauenhaus Eisenach bietet seit 20 Jahren Frauen und deren Kindern, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, unbürokratisch Schutz, Unterkunft, Beratung und Hilfe an. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird auch eine Bilanz dieser Einrichtung der vergangenen 20 Jahre gezogen.

Für die musikalische Umrahmung der Eröffnung sorgt das Salonquartett «Reblaus».

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top