Eisenach Online

Werbung

6590 Krankenhausfälle und 1138 Sterbefälle durch Tabakkonsum

Im Jahr 2005 wurden in den Thüringer Krankenhäusern 6590 Personen an Erkrankungen behandelt, die in Zusammenhang mit dem Konsum von Tabakprodukten gebracht werden können (Kehlkopf-, Luftröhren- und Lungenkrebs), darunter knapp 80 Prozent Männer (5218 Fälle).
Besonders betroffen von diesen Krankheiten sind nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik Menschen in der Altersgruppe von 50 bis unter 75 Jahren. Der Anteil dieser Altersgruppe lag bei rund 77 Prozent.
Die durchschnittliche Verweildauer im Krankenhaus betrug für diese Patienten 9,5 Tage.

In den Thüringer Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen wurde 648 Personen aufgrund dieser Krebserkrankungen eine Kur gewährt. Der Anteil der Männer war auch hier mit rund 75 Prozent überdurchschnittlich hoch. Die Kurmaßnahme dauerte durchschnittlich 23,5 Tage.

An den für Raucher symptomatischen Erkrankungen starben 1138 Thüringer und Thüringerinnen, 883 Männer (78 Prozent) und 255 Frauen (22 Prozent). Der Anteil dieser Sterbefälle an den Sterbefällen insgesamt betrug 4,4 Prozent.
Das durchschnittliche Alter dieser Verstorbenen lag bei 69,3 Jahren.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top