Eisenach Online

Werbung

Aktionstag «Organspende» in der Trinkhalle Bad Salzungen

Das Thema Organtransplantation hat in den vergangenen Jahren oft negative Schlagzeilen gemacht und sicher auch dazu geführt, dass die Spendenbereitschaft abnimmt. Aufklärung tut also not. Dieser Herausforderung stellt sich die Initiative «Gib niemals auf» mit einem Aktionstag zum Thema «Organspende», der am 3. September 2014 ab 16.30 Uhr in der Trinkhalle in Bad Salzungen stattfinden wird. An diesem Tag kann man sich Hintergrundwissen aneignen und hoffentlich, im Sinne der vielen Menschen, die auf Organe warten, seine Entscheidung für oder gegen eine Organspende überdenken. Denn noch immer sterben täglich Menschen, weil sich zu wenige für eine Organentnahme bereiterklären.

Ab 16.30 Uhr kann man sich an den Infoständen umsehen. Ab 16.45 Uhr wird die VdK-Linedance-Gruppe zu einem Auftritt erwartet. Daran schließen sich die AWO-Instrumentalgruppe «Irre Trommeln» an. Ab 17.30 Uhr gibt es vielfältige Arztvorträge. Heike Koch von der der Deutschen Stiftung Organtransplantation führt in das Thema «Organ- und Gewebespenden» ein. Den ersten Arztvortrag hält Oberarzt Dr. Jörg Mengs, Neurologe Klinikum Bad Salzungen, zum Thema «Hirntod – was bedeutet das und ist diese Diagnose sicher ». Es folgt Chefarzt Dr. med. Roland Schneider, Intensivmediziner im Klinikum Bad Salzungen, zum Thema « Primäre Behandlungsziele eines Patienten in der Klinik und Dokumentationsmöglichkeiten für den Patientenwillen». In diesem Rahmen werden Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht erläutert. Dann tritt wieder Heike Koch, Koordinatorin Deutsche Stiftung Organtransplantation an das Pult und referiert zum Thema « Ablauf einer Organspende in einer Klinik ». Dr. med. Horst Berger, Nephrologe Betriebsgesellschaft Dialyse Meiningen, Bad Salzungen, Schmalkalden, wird danach zum Thema «Gute Patiententherapie während der Wartezeit, Dialyseverfahren, Überblick über regionalen Dialysebedarf und Lebendspende» sprechen. Nach den Arztvorträgen gibt es die Möglichkeit mit Petra Möcker und Herbert Uhr ins Gespräch zu kommen. Beide sind Organempfänger und leben heute mit einer fremden Leber bzw. einem fremden Herzen weiter. Sie werden von Heike Koch vorgestellt.

Veranstalter ist die Initiative «Gib niemals auf». Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit den Seniorenbeirat der Stadt Bad Salzungen sowie dem Klinikum Bad Salzungen statt. Informationen dazu gibt es von Günther Schwarze unter der Telefonnummer 03695/604899 oder 0170/5313622.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top