Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

ASB-Erste-Hilfe-Tour macht Station in Eisenach

Bei schweren Unfällen oder akuten Krankheiten entscheiden oft Minuten über Leben und Tod. «Unsere Mitarbeiter erleben das tagtäglich», berichtet die Geschäftsführerin des ASB-Kreisverbandes Eisenach, Constance Sänger. Weil der Rettungsdienst aber nicht überall gleich¬zeitig sein kann und es zuweilen lange Anfahrtswege gibt, kommt es auf die Erste Hilfe durch Laien an. Dadurch wurden schon viele Leben gerettet.

Leider klappt das nicht immer. Menschen zögern mit ihrer Hilfe, sind sich unsicher, haben Angst, etwas falsch zu machen. Viele wissen auch gar nicht, wie eine stabile Seitenlage funktio¬niert und wie man Herz-Lungen-Wiederbelebung vornimmt. Der Arbeiter-Samariter Bund möchte hier ansetzen und Mut machen. Gelegenheit dazu bietet seine Erste-Hilfe-Tour, mit der er in diesen Wochen in Thüringen unterwegs ist. Am Dienstag, 13. November 2007, macht die Tour in Eisenach Station. Von 14 bis 17 Uhr zeigen die Mitarbeiter des ASB im Toom-Einkaufsmarkt am Bleichrasen auch die neuen, vereinfachten Regeln der Ersten Hilfe, die seit Jahresbeginn gelten.
Diese Aktion wurde bereits einmal angekündigt, jedoch aus gesundheitlichen Gründen verschoben.

Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Kenntnisse in Erster Hilfe aufzufrischen. Schon in Kürze könnte das überlebenswichtig sein.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top