Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Caritas Pressestelle

Beschreibung:
Bildquelle: Caritas Pressestelle

Baubeginn für Hospiz „St. Elisabeth“ in Eisenach

Endlich war es soweit. Diözesan-Caritasdirektor Bruno Heller führte mit gekonnter Hand die Kralle des Abrissbaggers auf dem Gelände der alten HNO Klinik in der Schillerstraße.Dies war das offizielle Startsignal für die Errichtung des Sankt Elisabeth Hospizes in der Wartburgstadt. Es werden auf zwei Etagen 12 Hospizplätze entstehen.
Die Investitionskosten für das Stationäre Hospiz betragen über 2 Mio. Euro. Es gibt keine Förderung aus der öffentlichen Hand. Die Betriebskosten werden bis max. 90% von den Sozialleistungsträgern zurückerstattet.
Vor diesem Hintergrund wird deutlich, dass das Hospiz auf eine breite finanzielle Unterstützung aller gesellschaftlicher Gruppen angewiesen ist. Deshalb wurde am Tag des Baubeginns auch eine Spendenaktion der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.
Der Caritasdirektor nutzte zudem die Gelegenheit Clemens Roschka vorzustellen, dem die Leitung des Hospizes anvertraut werden soll. Er ist auch Heimleiter im Caritas-Altenpflegeheim Elisabethenruhe. Der Caritasverband für das Bistum Erfurt e.V. als Träger wird das Hospiz errichten und anschließend im ökumenischen Geist führen.
Dabei ist eine gute Zusammenarbeit mit dem Hospiz Förderverein Eisenach e.V. und der ökumenischen Hospizgruppe Grundlage und unverzichtbar.
Auf eine reiche und lange Tradition der ambulanten Hospizarbeit kann in Eisenach zurückgeschaut werden. Die Einweihung des Hauses ist für Herbst 2010 geplant.

Foto: ©Caritas Pressestelle

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top