Eisenach Online

Werbung

Begegnungsabend im Nachbarschaftszentrum

„Zwischen Heimatland und Fremde – unser neues Leben in Eisenach“, ist der Titel eines Begegnungsabends am Freitag, 10. März, im Nachbarschaftszentrum Goethestraße 10A.

Omar Hajjar, Omar Izzo, Ibrahim Quablan und Hani Al Hani werden über ihren Weg von Syrien nach Eisenach erzählen. Sie kommen aus Damaskus, Idlib und Aleppo und werden außerdem über ihre Erinnerungen an Syrien sowie ihre Träume und Hoffnungen für die Zukunft sprechen.

Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Es können an diesem Abend arabische Spezialitäten probiert werden. Die Idee zu dieser Veranstaltung entstand aus der Gruppe von Ehrenamtlichen und Geflüchteten, die sich seit einem Jahr immer donnerstags im Nachbarschaftszentrum treffen. Dabei geht es um das gegenseitige Kennenlernen, Deutsch lernen oder um Fragen zur neuen Situation zu klären. Die Veranstaltung am 10. März soll helfen, Berührungsängste und Vorurteile abzubauen und mit Eisenachern ins Gespräch zu kommen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top