Eisenach Online

Werbung

Bürgersprechtage des Versorgungsamtes

Das Versorgungsamt Suhl wird am Mittwoch, 03. September 2003, seinen nächsten Bürgersprechtag in Eisenach, Verwaltungsgebäude Markt 2, Raum 317, in der Zeit von 10 Uhr bis 15 Uhr durchführen.

Die Mitarbeiter des Vorsorgungsamtes werden an diesem Tag die Eisenacher Bürger unter anderem in Fragen des Sozialen Entschädigungsrechtes beraten sowie entsprechende Anträge entgegennehmen. Dies betrifft insbesondere die Gewährung von Beschädigten- und Hinterbliebenenversorgung, Kriegsopferfürsorge bzw. die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten. Ebenso ist das Versorgungsamt zuständig für Versorgungs- und Hilfsanträge nach dem Soldatenversorgungsgesetz, dem Zivildienstgesetz, dem Häftlingshilfegesetz, dem SED-Unrechtsbereinigungsgesetz und dem Bundesseuchengesetz. Weiterhin bearbeitet das Versorgungsamt Anträge nach dem Schwerbehindertengesetz, dem Bundes- und dem Landeserziehungsgeldgesetz, dem Vertriebenenzuwendungsgesetz, dem Heimgesetz und dem Landesblindengeldgesetz sowie auch Anträge zu Bußgeldverfahren im Rahmen der Pflegeversicherung und nach dem Gesetz über den Abschluß von Unterstützungen der Bürger der ehemaligen DDR bei Gesundheitsschäden infolge medizinischer Maßnahmen.

Der Bürgersprechtag des Versorgungsamtes Suhl in Eisenach gibt somit den Eisenacher Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich zu den genannten Gesetzen zu informieren und entsprechende Anträge zu stellen.

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top