Eisenach Online

Werbung

Bundes-Wettbewerb „startsocial“ hat begonnen

Zum dritten mal läuft zur Zeit der bundesweite Wettbewerb „startsocial“ an. Ab sofort können sich soziale Projekte, die im Schwerpunkt ehrenamtlich getragen sind, um eines von 100 Beratungsstipendien bei startsocial bewerben. Aus allen Stipendiaten werden nach Ende der Beratungsphase sieben Bundessieger ermittelt, die mit einer Geldprämie von jeweils 5.000 Euro ausgezeichnet werden.

Anmeldeschluß für die Bewerbung ist der 31.12.2003

startsocial wendet sich insbesondere an Menschen, die bereits aktiv an der Umsetzung einer Projektidee arbeiten und deren Planung bereits so weit vorangeschritten ist, dass ein detailliertes und aussagefähiges Konzept zur Bewerbung eingereicht werden kann. Zur Zielgruppe zählen aber auch neue innovative Projektideen.

Daneben besteht die Möglichkeit, über den Wettbewerb Erfahrungen auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und vielfältige Informationen zu sammeln.

Ausrichter von startsocial 2004 ist der Verein startsocial e.V. Schirmherr ist Bundeskanzler Gerhard Schröder. Gesponsert wird der Wettbewerb von mehreren namhaften Firmen.

Weitere Informationen können über das Internet unter www.startsocial.de abgerufen werden, bzw. über Telefon 01805 / 77 78 77.

Für weitere Informationen kann Internetzugang im Bürgerbüro genutzt werden

Interessierten Eisenacher Vereinen und Verbänden welche sich für eine Teilnahme interessieren und nicht über einen Internetanschluß verfügen, bietet die Stadtverwaltung Eisenach an, den kostenlosen Internetanschluß im Bürgerbüro Eisenach, Markt 22 zu nutzen, um sich über den Wettbewerb zu informieren.

Die Öffnungszeiten des Bürgerbüros: Montag, Dienstag und Donnerstag 7 bis 18 Uhr, Mittwoch 7 bis 13 Uhr, Freitag 7 bis 16 Uhr und Samstag 9 bis 12 Uhr.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top