Eisenach Online

Werbung

Die Bedeutung von Krebserkrankungen

Gemeinsam mit der Stadt Eisenach veranstaltet das St. Georg Klinikum einen Informationsabend

«Die Bedeutung von Krebserkrankungen»
Prävention, Behandlungsmöglichkeiten und Methoden der Palliativmedizin
Referenten Dr. Christiane Hering-Schubert, Dr. Bernd Ismer
Donnerstag, 30. September 2010, 18 Uhr,
Aula der Volkshochschule Eisenach, Schmelzerstr. 19

Krebserkrankungen haben in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen. Dies beruht vor allem auf der höheren Lebenserwartung und bestimmten Umwelteinflüssen.
Vorsorgeuntersuchungen senken das individuelle Krebsrisiko, wenn Anfangsstadien mit günstigen Behandlungsaussichten erfasst werden. Fortschritte in Diagnostik und Therapie ermöglichen es, dass etwa 40-50 Prozent der Betroffenen mit einer Heilung durch Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie rechnen können. Eine Reihe von Tumorerkrankungen ist sogar in späten Stadien durch eine Chemotherapie heilbar, wie z. B. bestimmte Leukämien, Lymphome oder Hodenkrebs.
Wenn keine endgültige Ausheilung mehr zu erwarten ist, kann durch eine Vielzahl von palliativen Behandlungsmöglichkeiten der Verlauf oft über Jahre hinweg günstig beeinflusst werden. Dazu gehören Maßnahmen zur Bekämpfung belastender Symptome wie Schmerz, Luftnot, Kräfte- und Leistungsabnahme. Darüber hinaus müssen im Rahmen einer ganzheitlichen Betreuung auch soziale Probleme, Sorgen und Ängste sowohl von Patienten aber auch deren Familienangehörigen angepackt werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top