Eisenach Online

Werbung

Ehrenpatenschaften für zwei Eisenacher Kinder

Annika Nix und Jonas Weißleder haben jetzt beide zwei bedeutende Ehrenpaten: den Bundespräsidenten und den Thüringer Ministerpräsidenten. In dieser Woche überreichten Oberbürgermeister Matthais Doht und Bürgermeisterin Ute Lieske den Eltern der beiden rund drei Monate jungen Eisenacher die Patenschaftsurkunden und die dazugehörigen finanziellen Zuwendungen. Einen Präsentkorb für jede Familie gab es von der Stadt Eisenach zu den hochdotierten Glückwünschen hinzu.

Anlass für diese besonderen Glückwünsche und Patenschaften ist, dass Annika und Jonas jeweils das siebte Kind in ihren Familien sind.
Annika hat noch vier Brüder und zwei Schwestern und wohnt im Eisenacher Ortsteil Madelungen. Ihr jüngster Bruder Lukas (2 Jahre) begleitete sie und die Eltern Manuela und Silvio Nix beim Besuch im Rathaus.
Jonas hat eine Schwester und fünf Brüder und lebt im Wohngebiet am Wartenberg. Er hatte seine Brüder Nico (4 Jahre) und Max (5 Jahre) und seine Eltern Simone und Sven Weißleder in den Ratssaal mitgebracht.

Der Bundespräsident übernimmt seit 2003 zur Förderung von Familien für das siebente Kind einer Familie die Ehrenpatenschaft; der Thüringer Ministerpräsident seit dem Jahr 2004. In Eisenach konnte bisher erst eine Familie mit diesen Ehrenpatenschaften unterstützt werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top