Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Ein Sommerfest – nicht nur für Senioren

Mit einer eigens eingeübten Choreographie zum Rhianna-Song «Disturbia» und einem Tanzstück, welches vom Leben und Arbeiten einer Sekretärin handelte trat am gestrigen Sonntagnachmittag die Jugendsektion des Eisenacher Tanzvereins auf. Sie waren als Gäste ins Eisenacher DRK-Seniorenheim «Justusstift» eingeladen worden und bereicherten mit ihren Darbietungen das Sommerfest der Senioren.

Doch nicht nur Tanzdarbietungen gab es auf dem Fest, welches zahlreiche Senioren aus ganz Eisenach aber auch Familien angezogen hatte. Mit einem kleinen Theaterstück zeigte die Schulanfängergruppe der DRK-Kindertagesstätte «Regenbogenhaus» ihr Können, Mitarbeiter des Heims verkauften Lose, die es dann bei einer Tombola in wertvolle Gewinne umzusetzen galt und Alleinunterhalter Marco Trott sorgte mit fetzigen Schlagern für Stimmung. Begonnen hatte das Fest wiederum mit einem Freiluftgottesdienst auf der Pflastersteinfläche vor dem Heim.

Als besonderen Höhepunkt hatte die Heimleitung sogar eine waschechte Hoheit auf den Festplatz eingeladen. Eisenachs Hopfenkönigin, Henriette Heller, war es, welche Heimleiter Matthias Baumbach auf einem extra bereitgestellten roten Sofa Rede und Antwort stand. So erklärte die Königin zum Beispiel, wie man überhaupt an das begehrte Amt in der Eisenacher Brauerei kommt und verriet schlussendlich auch ihren Tipp für den Sieger der Fußball-WM. «Deutschland natürlich», sagte Henriette Heller.

Bis in die frühen Abendstunden des Sonntags feierten die Bewohner, deren Angehörige und die Mitarbeiter des DRK so gemeinsam ihr Sommerfest und ließen sich dabei auch vom durchwachsenen Wetter nicht abschrecken.

Zur Rhiannas "Disturbia" tanzte die Jugend des Eisenacher Tanzvereins.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Eisenachs Hopfenkönigin stand Heimleiter Matthias Baumbach auf dem roten Sofa Rede und Antwort.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top