Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Einen Tag lang im Dienst des Ehrenamts

«Schüler aktiv in ehrenamtliche Arbeit einbinden und somit die Freude am Ehrenamt fördern» – so oder ähnlich könnte eine zentrale Zielstellung des Schülerfreiwilligentags lauten, der am gestrigen Donnerstag thüringenweit stattfand. Im gesamten Freistaat engagierten über 3000 junge Menschen sich dabei ehrenamtlich. Auch Eisenach ist schon seit Jahren eine «Hochburg» dieses Tages und so verwundert es nicht, dass allein in der Wartburgstadt rund 200 Teilnehmer freiwillig und unentgeltlich für das Gemeinwohl arbeiteten.

In über 20 Einrichtungen waren die Schüler zwischen der sechsten und elften Klasse beschäftigt und hatten ein wirklich abwechslungsreiches Aufgabenspektrum. Während beispielsweise Anton Leon bei der EWT die Touristen befragte und in der Touristinformation die Gästeführer unterstützte, sah Svenjas Tag ganz anders aus. Sie war, gemeinsam mit zwei weiteren Freiwilligen, im Alten- und Pflegeheim «St. Annen» und betreute dort eine kleine Gruppe von Senioren. «Wir haben uns wirklich gut unterhalten und es ist spannend, was diese Menschen alles zu erzählen haben», berichtete die Elftklässlerin des Elisabeth-Gymnasiums im Gespräch mit EisenachOnline.de.

Um andere, aber ebenfalls aufmerksamkeitsbedürftige Mitglieder der Gesellschaft wiederum kümmerte sich Anastasia. Sie betreute die Kleinsten in der DRK-Kindertagesstätte «Regenbogenhaus» und hatte mächtig Spaß dabei. Doch zum Ehrenamt gehört manchmal noch mehr, als die Arbeit am Menschen. Auch die Arbeit mit Menschen gehört zum Engagement. Diese wurde am Schülerfreiwilligentag beispielsweise in den «Bunten Gärten» in Eisenach Nord praktiziert. Dort nämlich halfen die Schüler den Gartenbetreuern beim Umgraben, Gießen und Ernten.

«Wir können stolz auf die Schüler sein, die eine so tolle Arbeit leisteten», freute sich auch Heike Apel von der Eisenacher Freiwilligenagentur. Sie organisierte den Eisenacher Freiwilligentag und war mit den geleisteten Arbeiten durchaus zufrieden.
Belohnt wurden die Schüler übrigens mit einem kleinen Sommerfest im Kinder- und Jugendclub «Alte Posthalterei», bei dem es Urkunden, ein gesundes Buffet und ein kleines Konzert einer Schulband.

Als Dankeschön gab es ein gesundes Buffet in der "Alten Posthalterei".

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Sogar eine Teilnehmerin vom Gymnasium Ruhla gab es beim diesjährigen Schülerfreiwilligentag.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Anastasia war am Freiwilligentag in der Kindertagesstätte "Regenbogenhaus" aktiv.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Eröffnet wurde der Tag von Eisenachs OB, Katja Wolf (Linke).

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Anton Leon Tikwe verbrachte den Tag in der EWT.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Im Alten- und Pflegeheim "St. Annen" engagierten sich drei der Eisenacher Schüler in einer Seniorengruppe.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top