Eisenach Online

Werbung

Jetzt an Grippeimpfschutz denken!

Die Influenza (Virusgrippe) ist die weltweit häufigste Infektionskrankheit, die jedes Jahr in der kalten Jahreszeit (bei uns von Oktober bis April) für große Epidemien mit einer nicht geringen Zahl an Todesfällen verantwortlich ist.
Übertragen werden Influenza-Viren durch Tröpfcheninfektion beim Husten, Niesen oder Sprechen. Das Krankheitsbild ist gekennzeichnet durch plötzlich auftretendes schweres Krankheitsgefühl mit hohem Fieber, meist trockenem Husten sowie heftigen Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen. Ältere Menschen und Menschen mit chronischen Krankheiten sind durch bakterielle Zweitinfektionen wie Lungenentzündung, Nasennebenhöhlen- und Mittelohrentzündung gefährdet. Die Immunität nach Erkrankung ist zeitlich sehr begrenzt, weil sich die Influenza-Viren ständig verändern.
Die Impfung wird allen Menschen empfohlen, die durch eine echte Virusgrippe besonders gefährdet sind: allen Menschen ab sechzig Jahren, chronisch Kranken (z. B. Herz-Kreislauf-Patienten, Diabetiker, Immungeschwächte, Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen) und allen Menschen, die viele soziale Kontakte (wie z. B. medizinisches Personal) haben. Auch Reisende nach Asien sollten rechtzeitig an eine Grippe-Impfung denken.
Der Impfschutz tritt frühestens eine Woche nach Impfung ein und ist nach zwei Wochen komplett. Die Impfung wird kostenlos von allen Hausärzten und vom Gesundheitsamt vorgenommen. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten.
Impfsprechzeiten sind im Landratsamt Wartburgkreis, Gesundheitsamt in Bad Salzungen (Telefon 03695-617402) oder in der Außenstelle Eisenach (Telefon 03691-670462) zu erfragen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top