Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Keltenbad

Beschreibung:
Bildquelle: Keltenbad

Keltenbad hilft wieder Kindern aus der Ukraine

Derzeit sind 36 Kinder aus der ukrainischen Stadt Saporoshje in Thüringen. Sie freuen sich über freie Eintritte in das Keltenbad und in das Gradierwerk.

Aus dem «Kinder in Not» e. V. entstand eine private Initiative
Über zwanzig Jahre kommen bereits Kinder aus der Ukraine nach Thüringen. Ursprünglich organisierte das der Verein «Kinder in Not» e.V. Diesen Verein gibt es nicht mehr. Aus der langjährigen Zusammenarbeit entstanden jedoch Freundschaften. So konnte sich aus dem Verein eine private Initiative entwickeln.
Weit gereist
Iris Pöpel erzählt, dass die Kinder aus dem rund 2.200 km entfernten Saporoshje kommen. Sie reisen 36 Stunden, bis sie in Thüringen ankommen. Saporoshje liegt in der Ukraine und ist die Heimatstadt des Autos mit dem eigenwilligen Aussehen. Laut und auffällig war der Saporoshez auf den Straßen der DDR unterwegs.

Gute, frische Luft in Bad Salzungen
Immer noch haben viele Kinder aus der Ukraine Atemprobleme. Das Gradierwerk ermöglicht ihnen, Atembeschwerden zu lindern. Wenn sie gefragt werden, was ihnen besonders gut gefallen hat, ist oftmals die Antwort «Die gute, frische Luft», so Iris Pöpel.

«Gern unterstützen wir dieses Projekt. Schließlich bietet unser Gradierwerk gute Inhalationsmöglichkeiten für die Kinder», so Kur-Geschäftsführer Daniel Steffan. «Auch zukünftig werden wir Kinder aus der Ukraine unterstützen.»

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top