Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Kinder aus Mogilew überall freudig aufgenommen

Noch bis Mittwoch sind 29 Mädchen und Jungen mit ihren vier Betreuerinnen in Eisenach zu Gast. Liebevoll wurden die Gäste aus Eisenachs Partnerstadt Mogilew aufgenommen. Alle Fäden liefen beim Diakonie Verbund Eisenach und Kathrin Wilhelm zusammen. Dank vieler Unterstützer und Sponsoren haben die Kinder schöne Ferientage in der Wartburgstadt. Seit 1998 sind die Kinder jährlich einmal in Eisenach zu Gast.
Eine große Unterstützung gibt es von der KVG. Mit dem neusten Reisebus wurden die Kinder von den Fahrern Klaus Friedrich, Manfred Schorneck und Rainer Oelschläger in Mogilew abgeholt. Zahlreiche bürokratische Hürden waren dort zu meistern, u.a. gab es einen neuen weißrussischen TÜV für den Bus Belehrungen zum Transport der Kinder…
1800 Kilometer sind die Busfahrer zwischen Eisenach und Mogilew unterwegs, gefahren darf mit Kindern nur am Tag, gut 24 Stunden ist man so unterwegs.
Zurück geht es am Mittwoch.
Neben vielen Geschenken im Gepäck, werden die Kinder viele Erinnerungen an Eisenach behalten. Da waren Besuche der Polizeiinspektion, in der Eisenacher Zeichenschule, in den Freibädern Ruhla und Eisenach, bei Opel, der Wartburg. Sie wurden von u.a. vom Städte-Partnerschaftsverein und der freikirchlichen Gemeinde eingeladen. Die KVG ist mit den Kinder zu Mini-a-thür gefahren und lud sie dann zum Pizza-Essen nach Wutha-Farnroda ein. Sie konnten Reiten und Wandern.
Sonntag war die Biker-Union, Stammtisch Eisenach, Gastgeber. Mit dem Bus ging es zum Inselsberg und auf den Kindel. Die Biker eskortierten ihre Gäste. Mittagessen gab es beim Eisenacher THW und einschließlich einer Führung durch die Garagen des THW.
Auch der Oberbürgermeister wird die kleinen Gäste noch empfangen.

Rainer Beichler |

Werbung
Top