Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Klinikum

Beschreibung:
Bildquelle: Klinikum

Kooperationsvertrag mit Universitätsklinikum Jena unterzeichnet

Unbefristet ist der Kooperationsvertrag den Rolf Weigel, Geschäftsführer des St. Georg Klinikums (GKE), Prof. Dr. Klaus Höffken, medizinischer Vorstand und Rudolf Kruse kaufmännischer Vorstand des Universitätsklinikums Jena (UKJ) in Eisenach unterzeichneten.

Gegenstand des Vertrages ist der weitere Ausbau in Medizin und Pflege, das UKJ wird den medizinischen Geschäftsführer des GKE stellen sowie verschiedene Beratungsleistungen wie z.B. im Qualitätsmanagement, Medizincontrolling oder Fort- und Weiterbildung erbringen.

Damit behalten die Patienten das Wahlrecht und die wohnortnahe Versorgung bleibt für die Menschen in Eisenach und dem Wartburgkreis erhalten. «Das St. Georg Klinikum als Haus der Grund- und Regelversorgung bekommt mit der Kooperation die Anbindung an die medizinische Weiterentwicklung an internationale Spitzenmedizin», wie Rolf Weigel bei der Vertragsunterzeichnung betonte. Die Ärzte des St. Georg Klinikums können in Jena hospitieren und in Eisenach werden Spezialsprechstunden von Spezialisten aus Jena angeboten. Prof. Klaus Höffken wies auf den Standort Jena als Transplantationszentrum und Mittelpunkt der Kardiochirurgie hin. Bereits heute ist das GKE telemedizinisch an das UKJ angebunden und auch die Fachweiterbildung der Pflegekräfte findet in Jena statt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top