Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Landratsamt

Beschreibung:
Bildquelle: Landratsamt

Landrat bei Mitarbeitern Vorschulkindern und im Seniorenzentrum

Gleich ausprobiert haben die Bewohner des Seniorenzentrums «Sonnenschein» in Gerstungen, die Klang-Instrumente, die Landrat Reinhard Krebs ihnen am Freitag als Gastgeschenk mitgebracht hatte. Die Einrichtung wurde 2002 eröffnet und hält 63 vollstationäre und 12 teilstationäre Plätze bereit. Die jüngste Bewohnerin ist 67 Jahre und die älteste Heimbewohnerin 98 Jahre alt. Während eines Rundgangs in Begleitung der Geschäftsführerin des Hauses, Margit Benkenstein, kamen der Landrat und Sozialdezernentin Claudia Döring mit vielen «Sonnenschein»-Bewohnern ins Gespräch, wie etwa der 89-jährigen Lucy Stein, die als einstige Bäckermeisterin immer noch viele Rezepte parat hat oder der 86-jährigen Gertrud Walter, die als Blumen-Liebhaberin erstaunliche Tipps für die Orchideen-Pflege gab.
Landrat Reinhard Krebs wünschte allen Bewohnern ein frohes Weihnachtsfest und bedankte sich herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses für ihre fürsorgliche Arbeit.

Landrat besuchte Vorschulkinder des Förderzentrums in Oberrohn
Über die Förderung von Kindern, die Entwicklungsverzögerungen im motorischen oder sprachlichen Bereich aufweisen oder aber von Behinderung bedroht sind, informierte sich der Landrat des Wartburgkreises, Reinhard Krebs, am Donnerstag in der schulvorbereitenden Einrichtung des Staatlichen Förderzentrums «Christian Ludwig Wucke» in Oberrohn. Im Beisein der Schuldezernentin Claudia Döring und dem Bürgermeister der Gemeinde, Hans Georg Hüther, erläuterte die Leiterin des Oberrohner Schulteils, Gabriele Gerlach, das pädagogische Konzept für die drei- bis siebenjährigen Mädchen und Jungen, die hier besonders gefördert und umsorgt werden.
Als Adventssüberraschung des Landrates konnten die Kinder eine Woche vorher die diesjährige Weihnachts-Aufführung des Meininger Staatstheaters «Pippi Langstrumpf» erleben. Landrat Krebs bedankte sich herzlich für die wichtige Arbeit, die die vier ausgebildeten Sonderpädagoginnen in Oberrohn leisten und ließ sich von den Kindern in die Geheimnisse von «Lauras Weihnachtsstern» einführen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top