Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Sandra Blume / Landratsamt Wartburgkreis

Beschreibung:
Bildquelle: © Sandra Blume / Landratsamt Wartburgkreis

Landrat dankt dem Ehrenamt

„Es gibt viele Dinge, die man nicht mit Geld bezahlt, wohl aber mit einem „Danke“!“ Mit diesem Zitat eröffnete Landrat Reinhard Krebs am 13. Oktober seine Rede zur Ehrenamtsgala des Wartburgkreises. 35 hochengagierte Bürgerinnen und Bürger  wurden im Rahmen der Festveranstaltung für ihr vielfältiges Engagement ausgezeichnet.

Sie haben sich hervorgetan in ihrem Engagement für Kinder, sind die guten Seelen einer Gemeinde, schreiben aufwendige Ortschroniken, leisten unentbehrliche Arbeit bei der Feuerwehr, pflegen kulturelles Erbe und organisieren Kulturveranstaltungen.

Sie halten die Brauchtumspflege lebendig, betreuen Senioren oder Menschen mit Behinderungen bzw. Erkrankungen oder sorgen dafür, dass Kinder- und Jugendliche in den örtlichen Sportvereinen eine Vereinsheimat bekommen. Unter den Geehrten waren auch elf Menschen, die sich insbesondere in der Flüchtlingshilfe hervorgetan haben, darunter auch die 15-jährige Lea Hayn, die unter anderem 30 syrische Kinder in der deutschen Sprache unterrichtet.

Die Flüchtlingskrise im vergangenen Jahr wäre nicht zu bewältigen gewesen, ohne die vielen Helfer, die zum Teil rund um die Uhr im Einsatz waren und es bis heute noch sind, würdigte der Landrat das unermüdliche Engagement der Helfer im Bereich Asyl.

Kulturell begleitet wurde die Gala von Jannike Schubert vom Landestheater Eisenach, die begleitet von der Pianistin Barbara Wild Lieder aus ihrer aktuellen umjubelten Inszenierung „Lale oder die Geschichte von Lilli Marlen“ sang – sowie von Florian Adler und Annika Bach von der Musikschule Wartburgkreis, die gemeinsam mit ihren Lehrerinnen bzw. im Duett traditionelle irische Weisen auf Flöte und Geige spielten. Alle Geehrten erhielten die Ehrenamtsmedaille des Wartburgkreises, die Ehrenamtscard der Thüringer Ehrenamtsstiftung, die zahlreiche Vergünstigungen gewährt sowie den aktuell erschienen Wandkalender des Wartburgkreises. Der Landrat dankte insbesondere auch der Ehrenamtsstiftung, ohne deren Unterstützung die Gala nicht stattfinden könnte. Er ermunterte die Anwesenden auch dazu, im kommenden Jahr viele andere vorzuschlagen, die vielleicht im Moment noch im Verborgenen wirken, denen aber ein solcher Dank ebenfalls für ihre Mühen gebühre. Anschließend waren alle Teilnehmer der Veranstaltung zu einem festlichen Büffet eingeladen. Vorschläge können jederzeit gerichtet werden an das Büro Landrat Wartburgkreis, Marlen Fischer unter 03695-615105 oder per mail an pressestelle@wartburgkreis.de.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top