Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Mammographie-Screening (Brustkrebs-Früherkennungs-Programm)

2009 startete auch im westlichen und nördlichen Thüringen das gesetzliche Thüringer Mammographie-Screening-Programm. Jetzt wird es auch für die teilnahmeberechtigten Frauen des südlichen Wartburg-Kreises angeboten.

Das qualitätsgesicherte Programm zur Früherkennung von Brustkrebs ist für alle Frauen zwischen 50-69 Jahren gedacht. Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebsart bei Frauen. Mindestens jede zehnte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens daran, die meisten nach dem 50. Lebensjahr.

„Je früher Brustkrebs entdeckt wird, desto höher sind die Heilungschancen und die Möglichkeit einer schonenderen Behandlung», sagt Dr. med. Jörg Buse, Facharzt für Diagnostische Radiologie und Programmverantwortlicher Arzt der Screening-Einheit «Thüringen Nord/West». «Durch das Mammografie-Screening können frühzeitig noch nicht tastbare Tumoren aufgespürt werden „, so Dr. Buse.

Das Mammographie-Screening-Programm wird nur in speziell dafür zugelassenen Zentren angeboten und unterliegt hohen Qualitätsanforderungen. Die im Screening arbeitenden Ärzte und das radiologische Fachpersonal haben eine spezielle Ausbildung erhalten und müssen sich regelmäßig fortbilden. Jede Röntgenaufnahme wird von zwei Fachärzten unabhängig voneinander beurteilt. Weichen die Befunde voneinander ab wird ein dritter Arzt hinzugezogen. Auch die Qualität der hochmodernen digitalen Geräte unterliegt einer ständigen Kontrolle.

Am Programm teilnehmen können alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren, die ihren ersten Wohnsitz in Thüringen gemeldet haben. Jede Frau erhält automatisch eine persönliche Einladung per Post mit einem Terminvorschlag zur Untersuchung, über die dort angegebene Hotline können Termine auch individuell verändert werden. Die Kosten der Untersuchung werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, eine Überweisung ist nicht notwendig. Auch die Praxisgebühr fällt für die Teilnehmerinnen nicht an.

Um nun auch den Frauen des südlichen Wartburg-Kreises die Teilnahme an diesem Programm zu ermöglichen werden aktuell alle Frauen zwischen 50 – 69 Jahren der Postleitzahlen 36419 (Geisa), 36452 (Kaltennordheim), 36466 (Dermbach) und 36457 (Stadtlengsfeld) per Einladungsbrief in die Screening-Praxis der Radiologischen Gemeinschaftpraxis Eisenach Dr. Harth (Schillerstrasse 8) eingeladen.

Als besonderen Service für die teilnahmeberechtigten Frauen steht ein kostenloser regelmässiger Pendelbus-Verkehr aus dem südlichen Wartburg-Kreis nach Eisenach in die Screening-Praxis zur Verfügung. Die Fahrtroute und der Fahrplan sind im Einladungsschreiben genauestens aufgelistet.

Als Programmverantwortlicher Arzt des Mammographie-Screening Thüringen Nord West appelliere ich an die teilnahmeberechtigten Frauen: «Nutzen Sie Ihre Chance und folgen Sie der Einladung: Frühzeitige Entdeckung von Brustkrebs rettet Leben!»

Weiterführende Informationen sind auch unter www.Screening-Thueringen-NordWest.de .

Rainer Beichler | | Quelle: ,

Werbung
Top