Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Martin-Luther-Gymnasium spendete neue Bank am Panoramaweg

Das Eisenacher Martin-Luther-Gymnasium spendete eine neue Bank für den Panoramaweg, einen bekannten Aussichtpunkt an der Göpelskuppe mit Blick zur Wartburg. Die Elternsprecher des kirchlichen Gymnasiums (Träger ist die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland) initiierten diese Aktion im Vorbereitungsjahr auf das Reformationsjubiläum 2017.

Die neue Bank übergaben gestern der Schülersprecher, die Elternsprecherin, die Vorsitzende des Fördervereins des Gymnasiums und Lehrer im Namen des gesamten Martin-Luther-Gymnasiums am Aussichtspunkt offiziell an die Stadt. Gemeinsam mit der städtischen Abteilung Grünflächen hatten Schüler und Eltern zuvor eine geeignete Bank ausgesucht. Zur Übergabe wurde noch eine Tafel mit einem Hinweis auf die Spendenaktion angebracht.

Ausgangspunkt für die Aktion war der Sponsorenlauf des Gymnasiums, der seit über fünf Jahren veranstaltet wird und dessen Erlös sozialen Projekten zu Gute kommt. Alle 400 Schülerinnen und Schüler nahmen in diesem Jahr wieder an dem Waldlauf rund um den Metilstein teil. Jede Schülerin und jeder Schüler sucht sich dafür zuvor Sponsoren (Eltern, Großeltern, Firmen oder andere), die je gelaufener Runde 1 Euro geben. Der Erlös dieser Aktion wird vor allem für die Hospitzarbeit gespendet, unterstützt aber auch die soziale Arbeit im Gymnasium.

In diesem Jahr wurde nun ein Teil des Erlöses aus dem Sponsorenlaufs – 300 Euro – für eine neue Bank am Panoramaweg gespendet. Das Martin-Luther-Gymnasium möchte damit einen kleinen Beitrag für das Jubiläumsjahr leisten. Das Lehrerkollegium begleitete die Aktion organisatorisch.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top