Eisenach Online

Werbung

Mitmachausstellung beim Kinder- und Familientag

Beim Kinder- und Familientag am Sonntag, 1. Juni, werden auch die Mitmachausstellung »Unterwegs nach Tutmirgut” und die Aktion »Gut drauf” der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) angeboten. Sie werden im Kunstpavillon und auf der benachbarten Wiese zu finden sein. Betreut werden beide Angebote von regional bekannten Gesichtern wie die Schulsozialarbeiter, Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und des Jugendamtes des Wartburgkreises sowie Ehrenamtliche der Freiwilligenagentur.

Die mobile Mitmachausstellung »Unterwegs nach Tutmirgut“ bietet sechs Stationen für Kinder von fünf bis elf Jahren an. Dazu gehören gesunde Ernährung, Entspannung tut gut, Spielraum für Gefühle, Lautes und Leises, erste Hilfe für Kinder und Bewegung hält fit (mit Zirkus und anderen Aktionen). Beim Besuch der Ausstellung können die Kinder ihre Eltern auch gern mitnehmen. Auf diese Weise sollen bei den Grundschulkindern in der Schule, im Elternhaus, im Freizeit- und Sportbereich gesunde Verhaltensweisen gefestigt und gefördert werden.

Die Aktion »Gut drauf” ist ein Programm der BZgA zur Verbesserung der Gesundheit von Mädchen und Jungen zwischen 12 und 18 Jahren. Sie können beispielsweise auf einem Spielfeld beim »Gut drauf Six-Cup” agieren, die Angebote im Frühstücks-Müsliwagen ausprobieren oder das Astronautentrainingsgerät »Aerotrim” testen. Dieses können jedoch ausschließlich Kinder ab 1,50 Meter Körpergröße benutzen.

Der Kinder- und Familientag ist gleichzeitig Bestandteil der regionalen „GUT DRAUF“ Aktionstage, denn die Mitmachausstellung, der Frühstückswagen und das Six-Cup-Spiel gastieren in der Zeit vom 28.Mai bis 12.Juni auch in der Georgenschule, der Mosewaldschule, der Oststadtschule und für die Kinder der Jakobschule im städtischen Jugendzentrum »Alte Posthalterei” sowie im Jugendhaus des Christlichen Vereins junger Menschen (CVJM). Diese beiden Jugendeinrichtungen laden am Freitag, 30. Mai, auch zum gesunden und bewegten Frühstück in die Posthalterei ein.

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top