Eisenach Online

Werbung

Polizei unterstützt Kinder- und Familientag in Eisenach

Am 1. Juni 2014 findet, wie in den vergangenen Jahren, das Kinder- und
Familienfest der Wartburgstadt Eisenach und seiner Partner statt.
In diesem Jahr wird sich die Polizei Eisenach mit einem bunten Programm
präsentieren. Nicht nur Funkwagen und Polipap werden die Besucher an diesem
Tag auf den Stand der Polizei hinweisen. Auch die Polizeisportlerin Christin Senkel
sowie die Polizeisportler Thomas Florschütz, Ben Heber, Wolfram Müller der
Sportfördergruppe der Thüringer Polizei werden interessierten Besuchern Rede und
Antwort stehen und aufzeigen, wie sportliche Höchstleistungen und Polizeidienst
vereinbar sind.

Christin Senkel ist Bobsportlerin und nahm an den olympischen Winterspielen 2014
in Sochi teil und belegte hier einen guten 7. Platz im Zweierbob.
Thomas Florschütz betreibt seit 2001 Bobsport. Neben vielen Erfolgen gewann er
2006 im Europacup den Zweier- und Vierwettbewerb und 2008/2009 drei Weltcups
in Igls, Königssee und Vancouver.

Ben Heber, ebenso Bobfahrer, war u. a. Deutscher Meister im Vierer-Bob 2013.
Wolfram Müller, deutscher Leichtathlet, ist seit Ende der 1990er Jahre als Mittel- und
Langstreckenläufer erfolgreich Seine größten Erfolge waren u. a.
Junioreneuropameister 1999; Vize Juniorenweltmeister über 1500 im Jahr 2000 und
weitere Siege bei Deutschen Meisterschaften und vielen anderen sportlichen
Wettkämpfen.

Außerdem wird das Polizeimusikkorps mit einem Potpourri von bekannten Melodien
in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr auf der historischen Rundbühne der Wandelhalle
aufspielen. Die Brandbreite wird von bekannten Kinderliedern, über Evergreens und
Musicalmelodien reichen.

An diesem Tag bietet die Polizei auch die Möglichkeit, Ihr Fahrrad durch die
Verkehrssicherheitsberater der Eisenacher Polizei codieren zu lassen. Dadurch
können Sie Ihr Eigentum bei Diebstahl nachweisen, und so mancher Dieb wird
abgeschreckt!
Wichtig ist, dass außer dem (hoffentlich verkehrssicheren) Fahrrad auch ein
Eigentumsnachweis mitgebracht wird. Für die Codierung wird bei Kindern auch die
Zustimmung der Eltern benötigt.

Und es warten noch viele andere Überraschungen auf kleine und große Besucher.
Wir freuen uns auf Sie!

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top