Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Rotaract Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Rotaract Eisenach

Rotaract hilft Leben retten – Knochenmark- und Stammzellspender gesucht

Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, die ohne eine Stammzellspende nicht überleben können. Der Rotaract Club Eisenach unterstützt die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei), welche sich mit derzeit über vier Millionen registrierten Spendern zum weltweit größten Dateienverbund entwickelt hat.

«Nahezu jeder unseres 16 Mitglieder starken Vereins hat sich registriert und typisieren lassen», berichtet Alexandra Ender, Präsidentin des Rotaract Clubs Eisenach. «Helfen auch Sie mit, Leben zu retten. Das geht ganz einfach: Bequem und in wenigen Minuten online registrieren auf www.dkms.de, Probepaket innerhalb von zwei Wochen erhalten und dann nur noch Mund auf, Wattestäbchen rein und später eventuell Spender sein!»

Dank der Lebensspender haben bis heute über 38.800 Patienten passende Stammzellen erhalten. Jeder fünfte Patient hat jedoch nicht dieses Glück, denn für eine Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Patienten beinahe zu 100 Prozent übereinstimmen. Der weitere Ausbau der Spenderdatei ist daher lebenswichtig. Jeder neu registrierte Spender erhöht für Patienten weltweit die Chance auf ein neues Leben.

«Wir hoffen, dass möglichst viele unserem Aufruf folgen», so Ender. «Mit der Registrierung auf www.dkms.de ist bereits der erste Schritt getan, um vielleicht ein echter Lebensretter zu werden. Stammzellen spenden können alle gesunden Personen von 18 bis 55 Jahren.»

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top